Schlagwort-Archive: Politik

ÖSTERREICH hat die zweitstärkste rechte Wählerschaft in der EU 


In Östereich hat die ÖVP (ähnlich der CSU in Deutschland) mit ihrem jungen Leader Sebastian Kurz vorerst 31.6 Prozent geholt und mit Abstand die Wahl gewonnen. 

Die Rechtspopulisten der FPÖ (ähnlich der AfD in Deutschland) sind mit 26 Prozent drittstärkste Kraft. 

Die Briefwähler müssen noch ausgezählt werden. 

Damit hat Österreich mit bisher 57,6 Prozent rechtspopulistisch gewählt. Nach Ungern (65 Prozent) hat Österreich die zweitstärkste rechte Wählerschaft innerhalb der EU. 

Österreich ist rechtspopulistisch. Alles nur Marketing für die Urlaubsregion, rechts ist modern. 

Rechts, ein böser Traum! 


Deutschland hat den größten Niedriglohnsektor aller Industriestaaten. 

UMVERTEILUNG von unten nach oben: Die Eliten denken, die da unten sind blöd und merken nicht, dass sie die Geschenke an die Wohlhabenden bezahlen und keine RÜCKVERTEILUNG von oben nach unten erfolgt. Darum wählen sie auch AfD.

In anderen Ländern andere Rechte: 

Schafft sich die Parteiendemokratie selbst ab? Schlecht geträumt. 🛌

Cartoon: 

Von Tetsche, hat 2017 Cartoon Preis erhalten

Moscheen in Deutschland, genauer hingeschaut und mehr!


Antidemokratisch und konservativ: Mehrere Monate lang hat der Autor Freitagspredigten in deutschen Moscheen besucht. Sein Fazit ist ernüchternd, wie er vor kurzem auch in der TV-Sendung Markus Lanz beschreiben konnte. Auch als perfekt arabisch sprechender junger deutscher „Star“ im ägyptischen Fersehen hat er Einblicke in eine Welt die uns oft verborgen bleibt. Manche bezeichnen ihn auch als den zukünftigen Peter Scholl-Latour.

Eine erschütternde Stichprobe

Eine Leseprobe

Zu diesem Thema paßt auch die momentane Auseinandersetzung zum Thema: 

Die Türkei organisiert für Zehntausende von Kindern in Deutschland den Unterricht von Türkisch und Heimatkunde auch für deutsche Kinder. Sehr kritisch wird der türkische Konsulatsunterricht jetzt auch von der deutschen Politik gesehen. Es gibt noch keine Beweise zu Spionagefällen unter den türkischen Konsularlehrern oder von Indoktrination der Kinder. Allerdings ist die politische Lage und Entwicklung in der Türkei nicht angetan deutsche Kinder, mit nachweislich überholten pädagogischen Methoden und Inhalten zu unterrichten. Die deutsche Ministerkonferenz hat sich jetzt diesem Thema angenommen.

Es sollte eine weiterhin rege Diskussion zu dem Thema Parallelstrukturen in Deutschland geben, denn sie ist und bleibt schädlich für ein GUTES miteinander.

FDP Problem |Triller&Pfeife kommentiert satirisch


FDP, Kubicki beschwert sich über die Personalstärke der Koalitionsverhandler. CDU und CSU wollen in die Gespräche insgesamt 28 Politiker entsenden, die Grünen 14. Aus der FDP hieß es, man halte dies nicht für klug. Den Liberalen schwebten Delegationen mit einer Handvoll oder einem halben Dutzend Unterhändler vor. Die FDP will ihr Verhandlungsteam spätestens bei den Gremiensitzungen am Montag festlegen.

Bundeskanzlerin Merkel, Niedersachsen und Teilsatire


Kurz vor der Niedersachsen-Wahl überflügelt die SPD 33% die CDU 32% in einer Umfrage. Nun meldet sich Kanzlerin Merkel zu Wort 

Nur dies ist Satire

Offizielle Stellungnahme der Kanzlerin: 

Ich warne vor einem möglichen rot-rot-grünen Bündnis nach der Landtagswahl am kommenden Sonntag in Niedersachsen. 

AfD-Anhänger – das unbekannte Wesen? Mitnichten.


Forscher sind dem Phänomen AfD-Wähler auf die Spur gekommen und haben die Fragen gestellt:

Warum wählen Leute rechts?

Spielt die wirtschaftliche Situation eine Rolle und wie steht sie im Zusammenhang mit der politischen Haltung?

Das Ergebnis war nicht ganz eindeutig. Das Geld spielt schon eine große Rolle aber nicht nur. Die subjektiv empfundene eigene Lage und welche Ursachen sie für ihre Lage sehen, welchen Schluß sie dann daraus ableiten, das sind die AfD-Wähler, sie findet man am meisten im Osten.

Die Wirtschaftsleistung im Osten je Einwohner (ohne Berlin), liegt ein Drittel  unter dem Westdurchschnitt. Die Arbeitslosenquote liegt bei 7,2%, immer noch zwei Prozent mehr als im Westen. Ein Vollzeitbeschäftigter erhält brutto 2.640 Euro, im Westen sind es 700 Euro mehr.

Sicher ist, das der AfD-Erfolg mit sozialen Faktoren im Zusammenhang steht, wie sie im Westen in Orten und Brennpunkten, wo viele Arbeitslose und Arme Leben, zu finden sind.

Gleichzeitig feiert die AfD im Westen, in den reichsten Bundesländern Baden-Württemberg und Bayern, ihre größten Wahlerfolge.

Da kommt die soziale Situation wieder ins Spiel. Wichtig ist das „bedarfsgewichtete Haushaltseinkommen 2016“, die Summe die jedem Haushaltsmitglied durchschnittlich zur Verfügung steht Euro:

  • AfD Anhänger       1 533
  • CDU Anhänger      1 800
  • Grüne Anhänger  1 800
  • SPD Anhänger       1 667
  • Linke Anhänger    1 598
  • Nichtwähler Anhänger 1 333 ( großer Zuwachs für die AfD)

AfD-Wähler verfügen über ein unterdurchschnittliches Einkommen. Natürlich gibt es bei der Partei auch gut und sehr gut Verdienende. Das ist aber nur eine substanzielle Minderheit. Bei keiner Partei ist der Einkommensunterschied so groß wie bei der AfD. Das Einkommen und die subjektiv empfundene persönliche Lage macht den AfD-Wähler aus. Die Anhängerschaft fühlt sich mehrheitlich materiell ungerecht behandelt.

Die Mehrheit (56 Prozent) zählt sich zur Unter- oder zur unteren Mittelschicht. Die größte Menge sehen sich als Absteiger und fürchten eher um die Zukunft ihrer Kinder. Diese Gruppe der vermeitlich „Abgehängten“ sollte zukünftig verstärkt  von der regionalen und bundespolitischen  Politik  ernst genommen werden.

Übrigens die Politiker der anderen Parteien sollten darüber auch an das Volk, das sie mit überwältigender Mehrheit von 87,3 Prozent gewählt haben nicht vergessen!!! 

VIELLEICHT EINFACH MAL HARZ 4 ZURÜCKNEHMEN UND DIE AfD HAT SICH ERLEDIGT UND DER ZUSAMMENHALT IN DER GESELLSCHAFT WIRD WACHSEN OB IN OST ODER WEST. GENUG GELD IST DA.

 

Quellen: Hans-Böckler-Stiftung,  Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung, Berliner Zeitung.

 

Frauke Petry erntet heute, was sie mitgesät hat 😭


Nach ihrem Parteiaustritt hat die ehemalige AfD-Chefin Frauke Petry

eine „Hexenjagd“ in ihrer einstigen Partei beklagt. Wer als Anhänger von ihr gelte, „wird wie ein Verräter behandelt und in den sozialen Netzwerken regelrecht verfolgt“, sagte Petry der „Welt am Sonntag“. Wegen der fortwährenden Angriffe auf ihre eigene Person sei es ihr auch nicht möglich gewesen, nach der Wahl noch in der neuen AfD-Bundestagsfraktion mitzuarbeiten und sich erst später gegebenenfalls abzuwenden.

Frau Petry hat diese Form der Auseinandersetzung, Beeinflussung, persönlicher Bedrohung,   gefördert und wundert sich heute über die Art und Weise des Umgangs. Für die AfD ist ein Feind ein Feind und Frau Petry erfährt heute, was sie damals mit initiierte, eine feindliche Auseinandersetzung mit anders denkenden.

Die schlappe Union und die „zahnlose“ CSU 😨


Mit einem Wahlergebnis von 33 % hat die Union auf den ersten Blick ein sehr mäßiges Ergebnis. Schaut man sich dagegen das Resultat beider Parteien separat an, kann man schon von einer Katastrophe sprechen. Die CDU ist nicht gerade sehr weit entfernt von dem SPD-Ergebnis von 20,5%.

Bei einer Wahlbeteiligung von 76,2 Prozent (2013: 71,5 )

CDU26,8 %, (2013: 34,1 %) 

CSU, 6,2 %, (2013: 7,4 %).

Welchen Druck kann eigentlich die CSU gegenüber Merkel ausüben?

Die CSU hatte in ihren besten Zeiten immer das Pfand, gegenüber ihrer Schwesterpartei, sich im Fall einer Trennung, bundesweit aufzustellen und 15 % zu generieren und der CDU damit auch Wähler abzunehmen. Mit dem Einzug der rechten AfD, als dritte Kraft, in den Bundestag, würde dieses Drohung ins Leere laufen. Sollte die CDU sich heute von der CSU abnabeln, würde diese wahrscheinlich in die Bedeutungslosigkeit fallen und das womöglich sogar in Bayern. 

Viel Druck kann die CSU also nicht aufbauen. Sollte sie die Koalitionsgespräche torpedieren, also „Den Weg nach Jamaika“ unmöglich machen, wäre unter Umständen die Scheidung durch die CDU möglich. Letzlich entscheidet Merkel und nicht Seehofer oder ein anderer der CSU-Granden wie es in der CSU zu laufen hat. 

 

Nach der Bundestagswahl | die GroKo ist vorbei | 87,4% wollten keine AfD


Merkel muss umdenken, sie verliert an Macht.

Die SPD hat endlich festgestellt, dass die GroKo sie bis zur Unkenntlichkeit verschleißt und die Erneuerung in der Opposition die einzige Rettung, für die Zukunft, darstellt. 

Die AfD mit Rechten und Nazis braucht auch einen starken Gegenpart auf der Oppositionsbank im Bundestag.  

Derweil beklatscht die CDU/CSU das schlechteste Ergebnis seit 1949. Wie verzweifelt muß man da sein?

Die Wahlbeteiligung stieg zur letzten Wahl auf 75 %.  👍

Ostdeutschland und AfD

Mehr als 75 % wählten keine AfD

In Sachsen wurde die AfD stärkste Kraft vor der CDU, die die Rechte-Szene ungestraft Jahrzehnte gewähren ließ. 

Wahlreden oder Kundgebungen mit Trillerpfeifendemo, als ob ein Düsenjet neben dir startet ✈


Meistens werden diese Trillerdemos von echten Pfeifen ausgelöst und geblasen. Besonders die, die nicht genügend Stimme besitzen und bei ihren Nachbarn, die zufällig neben ihnen stehen, einen Gehörschaden verursachen wollen oder in kauf nehmen. 

Die neueste Generationen dieser Pfeifen bestehen aus drei Resonanzkörpern und bringen Töne hervor, die die Lautstärke eines startenden Düsenjets erreichen, bis zu 140 Dezibel. Die älteren Pfeifen bringen’s auch noch auf 90-120 Dezibel. Das grenzt schon an Körperverletzung. 

Motorräder und Autos auf der Straße werden bei diesem Schallpegel aus dem Verkehr gezogen. Diese Pfeifen 

aber nicht. Mein neben mir stehender


Frau Merkel in Heidelberg auf Wahlkampftour

Nachbarn war so eine Pfeife in Heidelberg, wo ich auf Stippvisite war und zufällig Frau Merkel ihren Wahlkampf bestritt. 

Nachdem ich ihm ruhig und verständlich machte, der Oberarmdurchmesser auf den er blickte unterstützte sicherlich meine Bitte, mir nicht die Ohren zu verblasen, suchte er sich letztlich einen anderen Standort.

Sind das noch freie Kundgebungen, wo nur noch 50 Prozent der Leute was verstehen, weil 5 % die „Düsenjägerpegel“ starten lassen? Nein, es ist eine echte Plage und Körperverletzung, die auch noch legal zu sein scheint, aber nicht bei mir. 😉