Berliner lieben ihre Stadt und geben Millionen 😉


Die Berliner sind einfach zu schnell. 🚔 Als Berliner darf ich das sagen, machmal mit dem Mund 👅, dem Fahrrad und dem Auto. Natürlich zahlt er auch für andere „böse Kleinigkeiten im Verkehr“, auf der Straße. Für und durch sein Verkehrsmittel 🚚 „spendet“ er für seine Stadt besonders intensiv und scheinbar nicht ungern, denn ansonsten würde er sich genauer an einige Regeln halten.

Im letzten Jahr gingen insgesamt

  • 75,4 Millionen Euro für Bußgeld und Strafzahlungen ein.
  • 3,7 Millionen Verkehrsordnungswidrigkeien, wie falsches Parken, schnelles Fahren usw. wurden bearbeitet.

Eine Menge frisches Geld und auch eine gewisse Art der Arbeitsplatzsicherung 😄durch die Bearbeitung von 3,7 Millionen Vorgängen, es hat sich für die Stadt scheinbar gelohnt. Aber der Wunsch weiter so in 2018, wäre wohl die falsche Motivation😉. Mit dem olympischen Gedanken immer schneller, weiter, höher, ist eine Steigerung logischer Weise auch für das laufende Jahr nicht ausgeschlossen.

Datenquelle / Senatsinnenverwaltung

Alt-Berlin: Wie das Nikolaiviertel im Abseits lange überlebte


Ein Artikel von Maritta Tkalec in der Berliner Zeitung.

Der älteste besiedelte Ort Berlins steht jetzt unter Denkmalschutz. Er hat ein seltsames Schicksal. Wie fing es im Jahr 1180 an?

Die Nikolaikirche 1827 mit der alten Westfasade|rechts die 1452 erbaute Liebfrauenkapelle. Die mittelalterlichen Verkaufsstände wurden erst im 19. Jahrhundert beseitigt.

-J.H-. Hintze/Wikipedia

Berlin mal ganz anders:

https://www.google.de/amp/s/amp.berliner-zeitung.de/berlin/alt-berlin-wie-das-nikolaiviertel-im-abseits-lange-ueberlebte-29722346

Die Türkei ist nicht so weit.


  • Was wurde in den Geheimverhandlungen verhandelt?

Alles vergessen, vergeben, alles wieder schön und friedlich, wieder beste Freunde. Die türkische Regierung scheint an Realitätsverlust zu leiden. Wer viele Menschen in Geiselhaft hat, weiterhin gegen Menschenrechte verstößt und Demokratie nur auf dem Papier praktiziert, der hat seine Glaubwürdigkeit verloren, ist mit aller Vorsicht zu behandeln und hat keinen Anspruch auf eine bevorzugte Behandlung.

  • Cem Özdemir, Grüne, wurde von der türkischen Delegation im Hotel, anläßlich der Sicherheitskonferenz, als Terrorist eingestuft und behandelt, so dass er Polizeischutz erhalten mußte.
  • Die Türkei setzt die Bundesregierung unter Druck, nachdem sie den Journalisten Deniz Yücel freigelassen hat.
  • Deutsche Panzer im türkischen Besitz für den Einsatz in Syrien gegen die Kurden
  • Am Rande der Münchner Sicherheitskonferenz sagte der türkische Regierungschef Binali Yıldırım, er wünsche sich eine deutsche Beteiligung am Bau von Kampfpanzern und die Nachrüstung der Panzer für den Kurdenkonflikt in Syrien.
  • Erdogan besteht auf einen Besuch in Deutschland, natürlich mit großen Auftritten.
  • Die Reisehinweise sollen jetzt auch von der Bundesregierung zurück genommen werden.

Aber: Am Freitag, dem Tag von Yücels Freilassung, wurden in Istanbul drei weitere prominente türkische Journalisten zu lebenslanger Haft verurteilt, die sie fast vollständig in Isolation verbringen müssen.

Eines steht fest die türkische Regierung verfügt über keinerlei Schamgrenze. Zwei Tage nach Yüncels Freilassung, diese Forderungsliste abzugeben ist schon verfroren und zeigt die wirkliche Einstellung zu Deutschland, nach dem Motto liefer oder wir werden wieder ungemütlich.

Was will die Türkei? Nur Wirtschaft und Militär das reicht aber nicht.

Der türkischen Wirtschaft geht es nicht gut, ca. 10 Prozent Steigerung ist nur die halbe Wahrheit. Ausländische Investitionen sind dramatisch eingebrochen, die Reisewarnung hat den Tourismus weiter schwer getroffen, die Kriegshandlungen der Türkei sind immens teuer, die türkische Regierung will endlich auch in die europäische Zollunion.

Tote Investments und Schuldenberge Laut Yeşilada müsste der Staat dringend das Wachstum drosseln und stattdessen die Inflation und die Auslandsverschuldung in den Griff bekommen. Denn die liegt bei mehr als der Hälfte des Bruttoinlandsprodukts, meldete das Finanzministerium im Herbst – und damit so hoch wie seit 2003 nicht mehr. Was bringt die Steigerung des Bruttosozialprodukts, wenn nichts bei den Bürgern nicht ankommt.

Die Türkei hätte auch nichts dagegen die Nato zu verlassen und die politische Vormacht im arabischen Raum anzustreben. Die Türkei ist längst nicht für Europa bereit, wenn überhaupt.

Der SPD-Absturz auf 16 Prozent


Nahles wirft Gabriel „Kampagne in eigener Sache“ vor. Zoff untereinander macht es nur schlimmer.

Der SPD Zusammenbruch?

Mit der verherenden Politik der SPD-Führung der letzen Wochen und Tage rutsch die Partei in der Gunst der Wähler auf ein Rekordtief. Egal ob GroKo-Verhandlungen oder Schadensbegrenzung, sie hat ihre Glaubwürdigkeit weiter verloren.

Nur noch wenige Beobachter haben das Gefühl das eine Erneuerung der SPD bevorsteht. Ein weiter so hat sie endgültig auf AfD-Niveau gedrückt. Es ist nicht ausgeschlossen, dass der Absturz weiter anhält. Diese Entwicklung ist nicht gut für die Deutsche Parteienlandschaft.

Studie – Jeder vierte Job weitgehend durch Computer ersetzbar – 7,9 Millionen |15.02.18 – BÖRSE ONLINE


„Es wird nicht’s so heiß gegessen wie es ist“ knapp 8 Millionen Betroffene können, werden das ganz anders sehen.

Stichwort Digitalisierung.

Auszug:

13:41:52

Berlin (Reuters) – In Deutschland kann die Arbeit von etwa 7,9 Millionen Beschäftigten weitgehend von Computern und computergesteuerten Maschinen erledigt werden.

Diese Menschen seien dem Risiko ausgesetzt, dass innerhalb ihres Berufs mehr als 70 Prozent der Tätigkeiten automatisiert werden könnten, heißt es in einer am Donnerstag veröffentlichten Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) in Nürnberg.

Das ganze Thema:

http://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/Studie-Jeder-vierte-Job-weitgehend-durch-Computer-ersetzbar-1015889578

Botschafter für Natur – In 80, 100, vielleicht 150 Jahren werden wir keine bewohnbare Erde mehr vorfinden.


In der Veranstaltung „Botschafter für Natur“ am 22. Januar im Berliner Museum für Naturkunde sprach  Richard David Precht zum Thema Verantwortung und Natur.

12 Minuten sprechen über eine Wirklichkeit gegenüber der Natur, unserem Leben auf der Erde, das bald beendet sein würde….., in dieser Deutlichkeit vom Philosophen Precht macht Angst aber auch andersdenkend.

MiberSprüche – neues dabei


Neues Emojis kommt im Herbst als neues Symbol.

241 📝 mal, schmunzelnd, ärgerlich, nachdenklich 😔, impulsiv, romantisch und sachlich!

Die Farbe der Seele kann nicht nur schwarz oder weiß sein.

Leben hat auch immer was Experimentelles, unbestimmtes.

Wenn man den Kopf in den Sand steckt, bleibt doch der Hintern zu sehen.

Wo Begehren war ist heute öfter nur noch Unverständnis statt Einverständnis.

237 weitere MiberSprüche

Berliner SPD-Fraktionschef im Berliner Abgeordneten Haus | Vorsicht bissig


Der bissige Raed sagte:

„Die sind politisch tot“ Das hört sich nach Mafia an. Was ist in der Berliner SPD los? Der Mann viel schon öfter als sehr kurios auf.

Auszug Berliner Zeitung:

Geht es um die Zukunft der SPD im Bezirk Spandau, wo Saleh Kreisvorsitzender ist, wirken manche Worte dagegen weit weniger getragen. „Die sind politisch tot“, soll er kürzlich etwa, mehreren Parteimitgliedern zufolge, am Rande einer internen Veranstaltung über zwei Spandauer Sozialdemokraten gesagt haben – über Bettina Domer und Daniel Buchholz, beide Mitglied der SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus.

Die ganze Geschichte:

Raed Saleh – Vorsicht bissig