Schlagwort: Brandenburg

Im Norden grenzt Berlin an den Kreis Oberhavel, es läuft.


Der Kreis Oberhavel in Brandenburg, grenzt unmittelbar an den Berliner Bezirk Reinickendorf (Inzidenz 94 am 6.5.21). Man erwartet in Oberhavel jetzt Lockerungen, denn an fünf hintereinander folgenden Werktagen lag der Inzidenzwert auf unter hundert.

Genannte Zahlen des RKI Inzidenz /7 Tage/100 000 Einw.

Do. 29.4. / 87,8 ●

Fr. 30.4. / 89,2 ●

Sa. 01.5. / 86,4 Feiertag zählt nicht

So. 02.5. / 88,3 Sonntag zählt nicht

Mo. 03.5./ 85,0 ●

Di. 04.5./ 78,4 ●

Mi. 05.5./ 88,8 ●

Nach dem Bundesinfektionsschutzgesetz (§28b, Bundesnotbremse) muss, wenn die 7-Tage-Inzidenz den Schwellenwert von 100, an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unterschreitet (Sonn- und Feiertage ausgenommen) müsste der Kreis die Notbremse aussetzen.

Nachtrag: Ende der Bundesnotbremse ab 07.05.2021 im Landkreis Oberhavel

Folglich gelten ab Freitag, 07.05.2021 zu 0.00 Uhr – also in der Nacht von Donnerstag auf Freitag – wieder uneingeschränkt die folgenden Regeln der Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg:

Folgende Regelungen gelten ab Freitag, 07.05.2021 in Oberhavel:

  • Private Zusammenkünfte im öffentlichen oder privaten Raum sowie private Feiern, Treffen und sonstige Zusammenkünfte im Familien-, Freundes- oder Bekanntenkreis sind mit den Angehörigen des eigenen Haushalts und mit Personen eines weiteren Haushalts erlaubt, jedoch auf maximal fünf Personen beschränkt. Kinder unter 14 Jahren werden dabei nicht mitgezählt.
  • Die Begleitung unterstützungsbedürftiger Personen zählt nicht mit zu den zwei Haushalten und fünf Personen. Das ist zum Beispiel eine persönliche Assistenz, die einen Menschen mit Behinderung unterstützt.
  • Die nächtliche Ausgangsbeschränkung zwischen 22.00 und 05.00 Uhr wird aufgehoben.
  • Der Sportbetrieb auf und in allen Sportanlagen ist weiter untersagt. Dies gilt insbesondere für Gymnastik-, Turn- und Sporthallen, Fitnessstudios, Tanzstudios, Tanzschulen und vergleichbare Einrichtungen.
  • Ausnahmen: Auf allen Sportanlagen unter freiem Himmel ist kontaktfreier Sport mit bis zu zehn Personen in dokumentierten Gruppen erlaubt. Die Nutzung von Umkleiden und anderen Aufenthaltsräumen oder Gemeinschaftseinrichtungen ist untersagt.
  • Für Kinder und Jugendliche bis 14 Jahren ist gemeinsamer Sport auf allen Sportanlagen unter freiem Himmel in dokumentierten Gruppen von bis zu 20 Kindern gestattet (Funktions- oder Aufsichtspersonal bleiben bei der Berechnung der Personenzahl unberücksichtigt).
  • Auf weitläufigen Außensportanlagen – wie zum Beispiel Golf-, Reit- und Modellflugsportplätze – dürfen mehrere Personengruppen (bis zu zehn Personen bzw. bis zu 20 Kindern im Alter bis 14 Jahren) Sport ausüben, sofern die Betreiberin oder der Betreiber gewährleistet, dass den einzelnen Personengruppen eine Mindestfläche von 800 Quadratmetern zur Sportausübung zur alleinigen Nutzung zugewiesen wird.
  • Alle körpernahen Dienstleistungen sind unter Auflagen wieder erlaubt (zum Beispiel Kosmetik- und Nagelstudios, Massagepraxen, Tattoo-Studios und ähnliche Betriebe, aber auch Sonnenstudios). Die Einhaltung des Abstandsgebots zwischen allen Personen außerhalb der Dienstleistungserbringung sowie die Steuerung und Beschränkung des Zutritts und des Aufenthalts aller Personen muss sichergestellt werden. Die Personendaten der Kundinnen und Kunden müssen zum Zwecke der Kontaktnachverfolgung erfasst werden. Außerdem muss in geschlossenen Räumen die Raumluft regelmäßig durch Frischluft ausgetauscht werden. Alle Personen (Kundinnen und Kunden sowie Beschäftigte) müssen eine medizinische Maske tragen. Wenn die besondere Eigenart der Dienstleistung das Tragen einer medizinischen Maske nicht zulässt (zum Beispiel Gesichtskosmetik), müssen Kundinnen und Kunden einen tagesaktuellen bestätigten negativen COVID-19-Test vorweisen oder vor Ort einen Selbsttest machen. Ausnahme: Die Pflicht zur Vorlage eines tagesaktuellen Testergebnisses gilt nicht im Gesundheitsbereich bei der Erbringung medizinischer, therapeutischer oder pflegerischer Leistungen.
  • Kultur- und Freizeiteinrichtungen können unter Auflagen öffnen. Dazu gehören: Gedenkstätten, Museen, Ausstellungshäuser, Galerien, Planetarien, Archive, öffentliche Bibliotheken, Tierparks, Wildgehege, Zoologische und Botanische Gärten.
  • Gaststätten, Kneipen, Bars und Cafés sind weiter für den Publikumsverkehr zu schließen. Nur der Außerhausverkauf ist weiter erlaubt.
  • Betreiberinnen und Betreibern von Beherbergungsstätten, Campingplätzen und Wohnmobilstellplätzen sowie privaten und gewerblichen Vermieterinnen und Vermietern oder Verpächterinnen und Verpächtern von Ferienwohnungen und -häusern sowie vergleichbaren Angeboten ist es weiterhin untersagt, Personen zu touristischen Zwecken wie Freizeitreisen zu beherbergen. Das gilt nicht für Miet- oder Pachtverträge mit einer Laufzeit von mindestens einem Jahr.
  • Hotels und Pensionen dürfen also weiter keine Touristen beherbergen, sondern nur Reisende, die geschäftlich oder zu dienstlichen Zwecken unterwegs sind.
  • Verkaufsstellen des Einzelhandels können unter Auflagen öffnen. Betreiberinnen und Betreiber müssen auf der Grundlage eines individuellen Hygienekonzepts durch geeignete organisatorische Maßnahmen in den Verkaufsstellen sicherstellen.
  • Kultur- und Freizeiteinrichtungen können unter Auflagen öffnen. Dazu gehören: Gedenkstätten, Museen, Ausstellungshäuser, Galerien, Planetarien, Archive, öffentliche Bibliotheken, Tierparks, Wildgehege, Zoologische und Botanische Gärten.
  • Gaststätten, Kneipen, Bars und Cafés sind weiter für den Publikumsverkehr zu schließen. Nur der Außerhausverkauf ist weiter erlaubt.
  • Betreiberinnen und Betreibern von Beherbergungsstätten, Campingplätzen und Wohnmobilstellplätzen sowie privaten und gewerblichen Vermieterinnen und Vermietern oder Verpächterinnen und Verpächtern von Ferienwohnungen und -häusern sowie vergleichbaren Angeboten ist es weiterhin untersagt, Personen zu touristischen Zwecken wie Freizeitreisen zu beherbergen. Das gilt nicht für Miet- oder Pachtverträge mit einer Laufzeit von mindestens einem Jahr.
  • Hotels und Pensionen dürfen also weiter keine Touristen beherbergen, sondern nur Reisende, die geschäftlich oder zu dienstlichen Zwecken unterwegs sind.

Ansonsten gelten die Regeln der Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg gelten.  ⬇️
https://www.rbb24.de/politik/thema/2020/coronavirus/beitraege_neu/2020/04/brandenburg-corona-massnahmen-lockerung-ausgang-kontakt-erlaubt.html

Ein Tag Urlaub ganz nah


Die Überschrift vermittelt auch der Titel des Informationsblatts des -Japanischen Bonsai-Garten – in Ferch, 60 Autominuten von uns entfernt, in herrlicher Umgebung am Schwielowsee.

Weit über die Landesgrenzen ist dieses Kleinod, seit jetzt 20 Jahren, bekannt. Man sollte seiner Seele beim Besuch Zeit geben. Jede Pflanze wird von Menschenhand gestaltet und ist ein Kunstwerk für sich.

Denn einen japanischen Garten durchläuft man nicht. Man betrachtet ihn, man entdeckt und erforscht ihn.

Landschaft in weißem Quarzsand

In einem einzelnen Stein ein Gebirge zu sehen, sich einem Baum als Insel vorzustellen braucht Ruhe und Gelassenheit vom Betrachter. Viel laufen braucht man nicht. Bonsai-Gewächse passen gut dahin, wo wenig Platz für Menschen ist. Einige sind über 100 Jahre alt.

Der Senior in der Ausstellung wurde schon ca. 1840 gepflanzt.

Wasser ist Leben!

In einer Bonsai-Gartenanlage eingebettet liegt der Koi-Teich. Das Wasser ist bewusst grün. Die Farbe kommt von den Algen, die zum Schutz der Koi-Fische im Teich gewollt ist. Sie schütz vor den Räubern wie Marder, Waschbär, Reiher und mach mal kommt auch ein Adler vorbei.

Und dann ist sie plötzlich da, die Stille und das Gefühl der Abgeschiedenheit, in einer anderen Welt zu sein.

Bonsai-Bäume sind Miniaturgewächse. Sie passen gut dahin, wo die Menschen wenig Platz haben. Übrigens gab es sie schon im 4. Jahrhundert in China. In Felsspalten wuchsen kleine Bonsais, weil sie immer wieder zurückgetrocknet sind. Der Name ist natürlich aus Japan.

Fast alle stehen immer in Augenhöhe, sich bewusst das sie kein Spielzeug sind sondern ebenbürtig ihren großen Verwandten, vielleicht sogar etwas kunstvoller.

Zum Abschluss das Teehaus. Besonderes Gebäck und Tee vom Teemeister und auch das eine und andere zum Mitnehmen steht bereit. Preiswerte kleine Bonsais ab ca. 50 € sind auch dabei Zwei Stunden in einer anderen Welt in der man seiner Fantasie freien Lauf lassen konnte. Der eine mehr, der andere weniger.

_________________________________

In 5 Gehminuten ist man am Ufer des Schwielowsees und einer Wanderung mit Einkehr steht nichts mehr im Wege.

Einiges zu und über Ferch-Wikipedia

Top 10 der schönsten Wild- und Zooparks in Brandenburg / Quelle quiez


An gesunder Luft freizeiten.

Meine beiden Favoriten, die wir jährlich mindestens ein Mal besuchen, sind:

Wildpark Schorfheide (Barnim)

Wenn sich der Tierparkbesuch  eher wie ein Spaziergang in freier Natur anfühlen soll, dann auf in den Wildpark Schorfheide! Entlang des insgesamt sieben Kilometer langen Wanderwegsystems des Parks liegen weitläufige Gehege auf freier Fläche und im Wald, die unter anderem Rotwild, Wisente, Luchse und sogar Elche beherbergen. Besonders aufregend ist ein Besuch des Wolfsgeheges. 

Mehr Info direkt


Tier & Freizeitpark Germendorf (Oberhavel)

Wer mit Kind und Kegel für einen Tag in den Freizeitpark Germendorf fahren will, kann viel entdecken! Kleine Fahrgeschäfte, Saurierpark, Affen,Puma, Flamingos und Erdmännchen Kletterfelsen, Trampolinen Hüpfburgen, Badestellen und einiges mehr.

An Wochenenden und in Ferienzeiten sollte man schon rechtzeitig da sein.

Mehr Info direkt


Alle weiteren Wildparks:

https://www.qiez.de/top-10-tierparks-in-brandenburg/

Tesla-Chef Elon Musk hat noch größere, neue Pläne für Brandenburg/ Grünheide: Bis zu 500.000 E-Autos im Jahr


Es hört sich gigantisch an statt 150.000 jetzt 500.000 Autos. Die Region Brandenburg/Berlin kann sich freuen, wenn alles wie geplant läuft. Diese Entwicklung ist wichtig, denn sie ist ein Magnet für weitere Unternehmen der Branche. Zulieferer werden die Nähe des Automobilhersteller suchen.

In der geplanten Tesla-Fabrik bei Berlin sollen nicht nur das Modell Y, sondern laut einer offiziellen Bekanntmachung auch weitere Modelle gebaut werden. Der Output könnte alles in den Schatten stellen, was der Elektroautobauer bislang abliefert.

Nach einer Bekanntmachung des Landes Brandenburg wird die bei Berlin geplante Fabrik des US-Elektroautobauers Tesla noch ein bisschen größer, als bislang gedacht. Demnach will das Unternehmen dort gleich mehrere Modelle herstellen. Bislang hatte es geheißen, in Grünheide solle lediglich das Modell Y entstehen. Im Amtsblatt des Bundeslandes heißt es nun – auch das Modell 3 und möglicherweise weitere Modelle würden in dem Werk gebaut werden.

Auch die möglichen Stückzahlen sind überraschend hoch. 500.000 Elektroautos sollen dort laut Amtsblatt pro Jahr vom Band rollen – das ist mehr, als Tesla bislang insgesamt produziert. Im abgelaufenen Jahr 2019 hatte das Unternehmen insgesamt rund 367.500 Fahrzeuge ausgeliefert und damit seine Produktion um rund 50 Prozent gesteigert. Bislang hatte es geheißen, dass in Brandenburg zunächst „nur“ 150.000 Autos gebaut werden. Es ist davon auszugehen, dass diese Zahl noch gilt, aber die Möglichkeiten geschaffen werden, die Produktion auf eine halbe Million Fahrzeuge pro Jahr hochzufahren. Die Fabrik soll laut Amtsblatt im Juli 2021 die Produktion starten.

Die Informationen im Amtsblatt kommen vom Landesamt für Umwelt. Mit der Bekanntmachung ist das Genehmigungsverfahren für das geplante Werk offiziell eröffnet. In der Fabrik im Kreis Oder-Spree sollen ein Presswerk, eine Gießerei, Karosserierohbau, Lackiererei, Sitzefertigung, Kunststoff- und Batteriefertigung sowie die Fertigung von Antrieb und Endmontage untergebracht werden. Auch ein zentrales Versorgungsgebäude und eine Abwasserbehandlungsanlage sind demnach geplant.

Teilweise Quelle: ntv.de , vpe/dpa/rts

11 geheime Seen, in denen ihr noch (fast) ungestört baden könnt | Mit Vergnügen Berlin


Noch haben wir einen echten Sommer in Berlin und Brandenburg. Die Sommerferien sind voll im Gange und wer Urlaub zuhause oder als Touri in Berlin macht ist gerade auch für Badetipps dankbar. Der Blog MIT VERGNÜGEN BERLIN bietet da einige anschauliche Alternativen an.

https://mitvergnuegen.com/2018/11-geheime-seen-in-denen-ihr-noch-fast-ungestoert-baden-koennt

Winterliche Ausflüge |Brandenburg


Der eigene Garten ist stillgelegt und andere Aktivitäten in einer Haupt- und Millionenstadt wie Berlin werden zwangsläufig im Winter runter gefahren oder sind uns seit Jahrzehnten bekannt. 

Brandenburg könnte da zur Herbst-/Winterzeit interessante Alternativen bereit halten. Einfach mal reinschnuppern von Eselswanderungen,  Schlittenhundefahrten und Schlittenfahrten auf den gefrorenen Spreewaldkanälen ist einiges dabei.  

https://www.reiseland-runterbrandenburg.de/ausfluege-tourentipps/winterauszeit/winterliche-ausfluege/

https://issuu.com/reiseland-brandenburg/docs/winterauszeit-in-brandenburg

LANDPARTIE BILDIMPRESSIONEN


Es war ein Sommertag wie geschaffen für eine Landpartie in der Brandenburger Nachbarschaft Oberhavel und wir haben in genutzt. 

Bildimpressionen eines wohlfühl Tages. 

Foto by miberl

Foto by miberl

Foto by miberl

Foto by miberl

Foto by miberl

Foto by miberl

Foto by miberl

Foto by miberl

Foto by miberl

Foto bei miberl

Foto by miberl

Foto by miberl

Foto by miberl

Foto by miberl

Foto by miberl

                         E    N    D    E

Raus aus dem Kiez, mal zur Brandenburger Landpartie! 


Mal das Umland entdecken, dazu wird in jedem Jahr zur

eingeladen. Natur, Menschen, Tiere, Unternehmen laden ein und präsentieren ihre Besonderheiten. Ich nehme nicht in jedem Jahr teil, aber wenn das Wetter stimmt, ist es eine schöne Abwechslung. Die Wetterprognose für das Wochenende sieht gut aus 25 bis 27 Grad und sonnig, na dann….🚲… 🚃… 🏍…🚘… 🚇… 🚌

Einfache Filtersuche  über die Brandenburger Kreise in der Nähe zu den jeweiligen Angeboten in der Region und Umgebung:

   🔻    🔻    🔻   🔻

www.brandenburger-landpartie.de/ausflugstipps/brandenburger-landpartie/gastgeber-2017/

Die Schönheiten der Region erkunden 

Mal raus aus dem Kiez und das Umland entdecken *Brandenburger Landpartie*


Mal das Umland entdecken, dazu wird in jedem Jahr zur

                         *Brandenburger Landpartie*  

Landpartie 21

eingeladen. Natur, Menschen, Unternehmen laden ein sie und ihre präsentierten Besonderheiten kennen zu lernen. Ich nehme nicht an jedem Jahr teil, aber wenn das Wetter stimmt, ist es eine schöne Abwechslung.

http://www.brandenburger-landpartie.de/

Richtigen, für sich interessanten, Besucherort auswählen. Beschrieben; Umgebungskarte, Produkt, Adresse,  in der PDF-Datei, direkt download:

Landpartie-final

%d Bloggern gefällt das: