MiberSprüche

image
Ich liebe diese Seite mit Ecken

Ich fühle mich lebendig, klingt gut und fühlt sich noch besser an. 👋

Wenn Hektik zur Norm und Konsum zur Freizeitgestaltung wird, solltest du dein System in ein glückliches ändern.                             💛

Liebe im Minutentakt wäre ein klein wenig zu viel.

Öfter mal ein persönliches Update,

  • Wer bin ich? 
  • Wie bin ich? 
  • Was mach ich?

wäre vielleicht hilfreich. 

Manchmal beschleicht einen das Unbehagen, wenn man das menschliche Miteinander erlebt. 

Ein Ja steht nie allein, es kann auch jederzeit ein Nein werden. 

Wer dumm ist kann dagegen wenig tun, wer dämlich ist schon. 

Beim Sport verbrennt man seine Kalorien, beim Yoga sein Karma. 

Oben auf der Achterbahn des Lebens ist alles noch im Lot, erst wenn es abwärts geht könnte man kotzen. 

Die Erde ist so wunderbar bunt, da sollte der Alltag nicht grau sein. 

Lieber die kuschelnde Stimme statt die des Lautsprecherwagens ohne jede Erotik.

Eine Erosion der Demokratie erleben wir und das unzensiert und ungeniert.

Wer vergisst sich selbst zu besuchen lernt sich nicht kennen.

Ein ehrliches Gesicht sagt noch nichts über den Mensch aus. 

Hate Speech | Hass ist keine Meinung. 

Glaube ist mehr als ein Gefühl. 

Glücksfee oder Luftgeist, beide gibt es leider nur in Träumen. 

Wer immer weiter ins Chaos schreitet hofft nach dem Dunkel auf Licht. 

Alles in einen Topf, gut vermischt, ergibt ein politisches Püree, das Inhalte nur erahnen läßt. 

Wer sich in Freiheit wie im Knast fühlt glaubt zurecht ein Anderer zu sein wäre einfacher. Der Glaube kann Berge versetzen.

Schönheit ist kein ewiger Begleiter, hoffen nützt da wenig. 

Wer seine Körper-Oasen kennt und nutzt lebt ein ausgeglichenes und zufriedenes Leben. 

Die  grüne Natur im Frühling ist wie ein melodisch spielendes Orchester im Konzerthaus. 

Eine Reise für die Gedanken ist die Entdeckung der Einsamkeit. 

Nicht immer sind die Wahrheiten der Anderen auch die richtigen, besonders wenn sie nur gefühlt sind. 

Fast ist gar nichts! Es ist genauso wie:  „Ich hätte es fast noch auf die Toilette geschafft.“

Verabreichung von Zuckerbrot bringt mehr bei der Zielerreichung. 

Werden die Menschen in Zukunft Götter oder Affen sein? 

Bei Tränen sich ins Leben einmischen? Ist Verzicht sinnvoll? 

Für den Liebsten nur das Beste, sagt sie und kauft es für den Mops. 

Fakten sind nicht ersetzbar.  

Das Leben ist eine wundervolle Reise, die auch mal unterbrochen wird. 

Schaumschläger bei Stressmangel empfohlen. 

Wer als Rentner für eine Zukunft in 30 Jahren kämpft, die er nicht mehr erlebt und heute einschätzen kann, betrügt nachfolgende Generationen. 

Ein größeres Hirn schützt Vögel beim fliegen, Menschen leider nicht.

Mit diesen Sätzen ruinieren sie sicher ihre Beziehung:  Wenn du mich wirklich lieben würdest, dann… Warum ist es zwischen uns nicht so wie früher? Du bist so wie dein Vater/Mutter.

Faust eines Menschen, als Argument, ist nicht großherzig vielmehr extrem hässlich.

Prosa an der Kaffeetafel paßt gut zu Streuselkuchen. 

Schönheit liegt immer im Empfinden des einzelnen Betrachters, es gibt keine allgemein gültige Norm. 

Wer in seinem „Echoraum“ sitzt, Fake News, alternative Wahrheiten glaubt, ihren Dogmen folgt, führt ein Leben in Lügen und Hass, mit Unwahrheiten ohne Realitäten und ohne Empathie für den anderen Menschen. Ein fast verschwendetes Dasein.

Ungeschützt bis zur Selbstaufgabe, das Leben ist souverän aus dem Ruder gelaufen. 

Der Exentriker fragt sich, wie fremd bin ich mir eigentlich geworden?

Vor dröhnende Zärtlichkeit hilft nur die Flucht.

Reichtum ist das perfekte Verbrechen an der Gerechtigkeit, denn er steht nicht unter Strafe.

Unser eigenes Mysterium bleibt eine zu tiefst persönliche Angelegenheit.

Eine gerechte Gesellschaft wird es auf Erden nicht geben, wer das weiß regt sich nicht jedesmal auf.

Falschgeld ist auch nur Papier aber auch eine Blüte.

Vertrauen zu haben ist Mut, Vertrauen in sich zu haben ist mutig.

Aus, aber nicht vorbei ist es mit der Helligkeit und Sicherheit auf der Welt.

Am Morgen, vor dem Morgengrauen, kommt das MorgenGrauen vor den Pflichten des Alltag’s.

Es gibt keine Zeit für Versager. 

Für Leidenschaft nicht geeignet ist eine Analyse für ein neues Leben. 

Ein Leben mit dem falschen Menschen ist wie ein Exodus.

Eine andere Wirklichkeit sind auch nur faktische Alternativen. 

Reden über Abwesende erfolgt oft, wenn man selber ohne Bedeutung ist. 

Liebevolle Aufmerksamkeit dem Partner gegenüber bedeutet nicht nur im die Schuhe zu putzen. 

Kein Wohlfühlgedusel auf dem Sofa macht fit, eher ein paar Liegestütz auf dem Koffer. 

Das Leben ist ein auf und ab, da passt das Wetter richtig rein. 

Wenn das Wunder zum Leben erwacht ist es zauberhaft.

Niemand ist so blind wie der jenige, der nicht sehen will. 

Deine Augen sind der Spiegel deiner Seele. 

Ein Streichelquartett beim Spiel im Dunkeln, wäre schon eine besondere Melodie für den Körper.

Traumfänger haben die falsche Taktik um Probleme zu lösen.

Japanisches Sprichwort: „Gō ni ireba gō ni shitagae“ bedeuted: Wenn man in ein Dorf kommt, soll man sich an das Dorf anpassen. 

Eis schafft Straßenglätte und macht Whisky trinkbar.

Irren ist menschlich, Irre auch.

Man kann jemand sein und ist trotzdem ein Niemand.

Für Schmerz und Freude gibt es nur eine Träne.

Das Leben ist wie ein Abenteuer, manchmal gefährlich und lustig, einandermal traurig und abwartend..

Alles nocheimal von vorn, bedeutet auch zurück.

Der Glaube an das Gute bleibt erschütterlich, aber niemals für immer.

Nur wer die richtigen Fragen stellt, bekommt die richtigen Antworten.

Verwechslung, das Schwarze unter’m Fingelnagel hat nicht’s mit Trauer zu tun.

Es gibt keine einfachen Antworten mehr,  denn jeder hat für alles seine eigenen Gründe.

Der richtige Weg zur Leichtigkeit ist der schwierige.

Ein Versprechen, das nicht gehalten wird ist mehr als ein Wortbruch.

Wer lebt, der kämpft, wer kämpft ist optimistisch das es besser wird.

Die Welt wird dunkler, wenn alles undurchschaubar wird.

Liebe besser großzügige als reiche Partner.

Eine leichte Übelkeit der Seele resultiert aus unverdauliches für den Geist.

Parolen von Populisten sind keine Argumente.

Grinsende Kürbisse zu Helloween haben nichts mit Reformation gemein.

Die Leichtigkeit des Seins bleibt eine Vision. 

Es wäre schön, manchmal nichts zu verstehen. 

Wer das Leben nur schwarz-weiss sieht hat nicht nur eine Augenkrankheit. 

Auch mit einem geflickten Selbstbewußtsein kann man gut leben. 

Faseln Sie bitte nie, nennen Sie immer das Thema „beim Namen“. 

Das Leben hat nicht auf alles eine Antwort, schon gar keine Lösung, die müssen sie schon selber finden. 

Auch der romantische Wildpinkler wird seine Schuldgefühle schreddern. 

Die Menschen bleiben gern auf direktem Kurs ins Ungefähre, denn damit vermeidet man sich festzulegen. 

Nach dem Absturz kommt der „Kater“ und kein Trostpflaster. 

Fett im Topf, Fett am Bauch. 

Glücksfälle sind wie kleine Gesamtkunstwerke und schön mitzuerleben. 

Wer zu letzt lacht, denkt zu langsam. 

Ein Name wie Musik und Schönheit in der Erscheinung sagt aber auch gar nicht’s über den Träger aus.

Der Ruf des Entzückens ist ein Moment des Glücks.

Hast du Kinder, hast du Liebe, Charme und Monster. 

Leben ist nicht nur essen und trinken.

Es läuft was falsch, wenn du viele, sehr gute Bekannte hast, die du in Wirklichkeit  gar nicht kennst.

Freiheit bedeutet nicht das jeder machen darf was er will. 

Sollten deine Träume fliegen, kannst du auch Sternenstaub fangen.

Wenn Leben nur aus Überleben besteht, wird alles andere bedeutungslos.

Menschen lieben, nur alle anders.

Medien glorifizieren Gewalttaten mit detaillierten Informationen und permanente Wiederholung.

Tweets und Hashtags im Netz zu Gewalttaten sind keine Trauerbekundung sondern trivalisieren ernste Inhalte und sind eher eine Aussage über sich selbst.

Tritt rechtzeitig aus dem Schatten um wirklich wahrgenommen zu werden.

Atem ist auch nur Luft und darum Leben.

Ein Übergangsleben auf der Erde haben nur die Gläubigen.

Wenn Macht süchtig macht, ist sie eine Droge zum abgewöhnen, die manchmal auch bestraft gehört.

Selbstlos nach der Verwirklichung von seinen Idealen streben, so einen nannte man früher einen Idealist, heute ist das eine aussterbende Spezies.

Verbringe nicht die Zeit damit Fehler zu suchen, vielleicht sind keine da.

Die Verwandtschaft kann man sich bekanntlich nicht aussuchen, auch wenn man sie nicht mag, eine Wahlverwandtschaft wäre eine echte Alternative.

Die Freude am Denken scheint immer öfter starken Schwankungen zu unterliegen.

Wenn du keine Zeit hast…………….., nehme sie dir einfach.

Eine Blume zur rechten Zeit ist wie schöne Musik für die Seele.

Auf der Erde geht nichts von alleine, man muss alles anschieben, auch sich selbst.

Wenn der Himmel abstürzt und die Gegenwart einstürzt, geh soweit weg wie du kannst.

Es ist immer weniger los im Himmel, Christen und Moslems, Hindus und Nichtgläubigen, wird wegen ihrer Lebenstaten immer öfter der Zutritt verboten.

Froh im Leben geht nur, wenn man sein richtiges „Navi“ einsetzt, ansonsten könnte es ängstlich verlaufen, weil man zu oft falsche Wege geht.

Wer ein „falsches Näschen“ hat, hat nicht nur Probleme mit dem Riechen.

Gestern war ich doch noch jung, na und!

Für die  parlamentarische Demokratie muss man kämpfen sonst wird man sie verlieren.

Wenn du dich selbst nicht leiden kannst wird es auch niemand anderes tun.

Die Attraktivität der eigenen Ideen, die Worte schön, der Einblick ohne Verklärung ist wie ein Lächeln.

Schöne Geister, gute Geister, böse Geister, alles nicht so schlimm, wenn man entspannt bleibt.

Alles ist so schön, wenn es immer was zu meckern gibt, juchhu!

Wer im Lametta, Trash und Tralla lebt ignoriert die Realität des Lebens.

Wenn die Neugier erlischt und die Augen nicht mehr funkeln bist du sehr alt, egal wann du geboren bist.

Maximaler Wohlstand, endlose Freiheit und permanente Selbstoptimierung führen ohne Liebe nicht zum Glück.

Glücklich ist der, dessen  auch miesester Tag  niemals ohne Happy End zu Ende geht.

Wenn der „Laden“ nicht mehr läuft, versuchen sie es am besten mit einer „Neueröffnung“.

Schön und unbeachtet, das gibt es nur in der Tiefsee.

Einsam bleiben, oder einen Schirm gegen jeden Zynismus aufspannen.

Die Schönheit ist der Kannibale von Hübsch.

Eine Schockstarre kann eintreten, wenn der Tod 💀den Geruch von „4711“ verströmt.

Mit einer Kerze in die unterirdischen Höhlen seiner Erinnerung eindringen, das kann zum Abenteuer werden.

Wer die Hoffnung verliert, ist dem Wahnsinn ausgeliefert.

Eine Sinnsuche im eigenen Chaos bringt soviel wie mit einem Knallbonbon den Urknall erzeugen zu wollen.

Die Backen mit Luft füllen und kräftig blasen ersetzt keinen Wind, wie nur guter Wille keine Veränderung bringt.

Der Liebling des Bösen ist nicht die hübsche Melodie, sondern die zackige Eskalation bis zur Zerstörung.

Gegeneinander harmonieren wäre mal eine Möglichkeit des freundlichen Umgangs.

Ob 18 oder 80, Alter ist keine Krankheit.

Du kannst nicht immer Sieger sein, ab und zu mußt du auch verlieren …… und das können.

Menschen die alles können waren schon immer verdächtig.

Zu nah ist manchmal auch zu weit, weil man das Ganze nicht mehr erkennt.

Ein ganz normaler Mensch, was ist das?

Jeder Mensch hat sein eigenes, individuelles Glück und das sieben milliardenfach, übrigens selber denken macht glücklich.

Manchmal ist ein Tag zuviel für uns, macht aber nichts, es gibt genug andere Tage.

Ein Schluck Glück wäre nicht schlecht, leider hat das Paradies heute geschlossen.

So weit, so still, ist wie vom Leben ins Grab.

„Reduzierte Einzelstücke“ direkt an den Menschen zu bringen ist schwierig, wenn der Lack erstmal ab ist.

Der Klang von Phrasen und das Säuseln von Wünschen bewegen nur die Luft.

Angst ist die eigene Vorstellung von dem was passieren könnte, was selten Eintritt, vielleicht eine Art von „WahnSinn“.

Die Kunst nein zu sagen hilft auch sich selbst zu schützen.

Klugscheißer sind auch nur Scheißer, sie glauben nur auf einem höheren Niveau.

Einige Menschen sind immer gleicher als andere, daran muss man sich gewöhnen, Chef.

Wer nicht mehr dazu lernt, stirbt langsam ab.

Das Finden der Freundlichkeit wird immer anstrengender. Für das neue Jahr sollte man sich wieder bemühen, denn es lohnt sich.

Damit die Farbe der Harmonie hält, muss der Untergrund gut bearbeitet sein.

Einem Mythos schenkt man kein Vertrauen, denn er ist fern jeder Realität.

Genaues wegschauen hilft gute Fehlentscheidungen zu treffen.

Wer liest, kann nicht hören, wer keinen Plan hat, kommt nicht weiter.

Man hat immer was zu tun, bedeutet nicht, es handelt sich um eine sinnvolle und erfüllte Tätigkeit.

An’s Leben kann man kein Maßband anlegen um es exakt zu bemessen.

Liebe deinen Nächsten, nur nicht mehr als dich selbst.

Wenn der Goldregen aufhört und die Pechphase einsetzt, muss man erst einmal das Tal durchqueren um wieder auf den Berg zu kommen.

Wer ständig Angstzustände hat, geht am besten zum Arzt. Leider gibt es für eine Gesellschaft keinen.

Wenn sie nicht anpacken passiert gar nichts, denn die Arbeit macht sich bekanntlich nicht von allein.

Wenn die Selbsteinschätzung abdriftet, wäre eine kleine Reform des Selbstverständnisses von Nutzen.

Familie, Firma, und Staat funktionieren alle nach dem gleichen Modell: Wird die Basis bei Entscheidungen nicht mitgenommen, bleiben zwei Optionen, Rückzug oder Protest.

Immer öfter gehören Politiker in Käfighaltung.

Das große „Saubermachen“ hat nicht immer was mit Reinheit zu tun.

Ein bunter Strauß von Komplimenten ist mit Vorsicht zu genießen.

Jeder will dahin wo der Rasen grün ist, es gibt aber nicht genügend auf der Erde.

Fern von Gott mit Nachwirkungen oder Wahrheit in Lakonie, bis nichts mehr peinlich ist.

Bleiben sie einzigartig, bleiben sie anders, denn „Mainstream“ sind viele.

Immer nur aktiv bringt auch keine Entspannung.

Du bist was du isst.

Immer schön die Haltung waren, aber verdammt, immer geht das auch nicht.

Als „Einzelindividium“ fühlt sich der Mensch als Mittelpunkt der Welt. Er ist es aber nicht.

Geh den Weg der am wichtigsten ist. 

Menschen sind klug. Die Einen vorher, die Anderen nachher.

Ein komponiertes Leben garantiert kein harmonisches Dasein.

3 Kommentare zu “MiberSprüche”

  1. Pingback: mibersite*start

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Der absoluten Wahrheit sollte man Mißtrauen auch den Satirebeiträgen und vielmehr.

gedankenteiler

Geboren um zu leiden ...

Chrissis bunte Lesecouch

"The only thing that you absolutely have to know, is the location of the library" ALBERT EINSTEIN

Travlgedengl

weil Reisen fetzt!

crossoverdsm.wordpress.com/

Analysen, Berichte und Kommentare zu Ereignissen in den Sportarten American Football, Basketball, Fußball und Tennis

Geschichten rund um das Jahr

Wie sie das Leben schrieb

Moosylicious

Here, There and Everywhere

Gaffer Deluxe

Modeblog der HTW Berlin

Sandras Blog

Bücher, Kunst und mein Leben in Graz

simple Ula

I want to be rich. Rich in love, rich in health, rich in laughter, rich in adventure and rich in knowledge. You?

Salutary Style

Happy, healthy and trendy with DrNessy

Onlinemagazin • Der Komödiant

Seien es aktuelle politische Entwicklungen, ein heikles gesellschaftliches Thema, oder aber lediglich ein paar Profi-Tipps zu irgendeinem Videospiel

schlingsite

Forschungsreisen

Berliner Ansichtssachen

Theater, Varieté, Musical und Ausstellungen...

What's Best in Life?

Ein Popkultur-Buchclub für Nerds

Clemens Kurz Stadtspaziergänge

informativ, interessant, unterhaltsam

kiezcolours

Berliner Kieze - interessant und vielseitig

gartenkuss

Mein Garten erzählt eine Geschichte. Und ich höre zu.

1 THING TO DO

Reisen um zu reisen.

hicemusic

Neue Musik im Check

%d Bloggern gefällt das: