Schlagwort: Wahlkampf

Trump, Wahlkampf oder Gehirnwäsche


Gehirnwäsche wohl eher nicht, denn was soll man da waschen? Wird Saulus zum Paulus? Es geht Trump wahrscheinlich ausschließlich um seinen Machterhalt nach den miserabelen Umfragewerten. Nur so ist sein Meinungswechsel zu erklären. Die Wiederwahl zum Präsidenten hat höchste Priorität. Darum fordert er die Bürger erstmals ausdrücklich zum Tragen von Masken auf. Wenn sie die Abstandsregeln nicht einhalten könnten, sollten die Menschen einen Mund-Nasen-Schutz benutzen, erklärt er. „Ob Sie die Maske mögen oder nicht, sie haben eine Wirkung.“ Zuvor hatte er das Tragen eines Mund-und-Nasen-Schutzes bereits als „patriotische Tat“ bezeichnet.

Wahlreden oder Kundgebungen mit Trillerpfeifendemo, als ob ein Düsenjet neben dir startet ✈


Meistens werden diese Trillerdemos von echten Pfeifen ausgelöst und geblasen. Besonders die, die nicht genügend Stimme besitzen und bei ihren Nachbarn, die zufällig neben ihnen stehen, einen Gehörschaden verursachen wollen oder in kauf nehmen. 

Die neueste Generationen dieser Pfeifen bestehen aus drei Resonanzkörpern und bringen Töne hervor, die die Lautstärke eines startenden Düsenjets erreichen, bis zu 140 Dezibel. Die älteren Pfeifen bringen’s auch noch auf 90-120 Dezibel. Das grenzt schon an Körperverletzung. 

Motorräder und Autos auf der Straße werden bei diesem Schallpegel aus dem Verkehr gezogen. Diese Pfeifen 

aber nicht. Mein neben mir stehender


Frau Merkel in Heidelberg auf Wahlkampftour

Nachbarn war so eine Pfeife in Heidelberg, wo ich auf Stippvisite war und zufällig Frau Merkel ihren Wahlkampf bestritt. 

Nachdem ich ihm ruhig und verständlich machte, der Oberarmdurchmesser auf den er blickte unterstützte sicherlich meine Bitte, mir nicht die Ohren zu verblasen, suchte er sich letztlich einen anderen Standort.

Sind das noch freie Kundgebungen, wo nur noch 50 Prozent der Leute was verstehen, weil 5 % die „Düsenjägerpegel“ starten lassen? Nein, es ist eine echte Plage und Körperverletzung, die auch noch legal zu sein scheint, aber nicht bei mir. 😉

Bundeskanzlerin zu niedrigen Renten, 654 Euro nach 40 Jahren.


O-Ton Frau Merkel in der  SENDUNG BürgerArena im ZDF zum Thema niedrige Renten in Deutschland……… 

„dafür gibt es die Wohngeldmöglichkeiten, damit man auch seine Wohnung behalten kann.“ 

Übersetzt heißt das, der Rentner muß nicht mehr am täglichen Leben teilnehmen, darum braucht er auch keine höhere Rente und ein anderes, besseres Rentensystem schon gar nicht. Man hat als Regierung alles getan mehr geht demnächst nicht. Diese Einstellung gegenüber Millionen armen Menschen in einem der reichsten Länder der Erde ist keiner deutschen Regierung würdig.

15,6 Prozent der Rentner über 65 erhalten eine Rente von 915 Euro oder darunter und gelten als arm. Es gibt 25,5 Millionen Rentner, davon sollen ca, 3,5 Millionen arme Rentner und es werden täglich mehr (teure Mieten) nicht mehr am täglichen Leben teilnehmen können, nach dem Motto ALTE weg. Die nachfolgenden Generationen wird es noch härter treffen, wenn das Rentensystem nicht verändert wird.  Über Kinderarmut wollen wir am besten heute nicht mehr reden.

Merkel wählen heißt auch:

Arme zahlen drauf, Reiche kriegens oben drauf.

Wahlkampf | Rededuell Merkel/Schulz ist eine Farce mit Erpressung? 


Vorwürfe von Journalisten lauten „Solche Vereinbarungen des Kanzleramtes zu den Bedingungen nennt man sittenwidrig.“ Die Absicht dahinter sei glasklar. „Das Kanzleramt verlangt ein Korsett für die Kanzlerin, in dem sie sich nicht bewegen muss. Und zugleich eines für Schulz, in dem er sich nicht bewegen darf“. 

Wenn der andere gar nichts darf, ist das mehr als ungerecht und führt die Fersehzuschauer hinters Licht und stellt die Frage nach dem Demokratieverständnis der Kanzlerin. Dieses Fernsehformat ist eine Missgeburt und hätte niemals von den Sendern akzeptiert werden dürfen. 

Merkel mache einen Wahlkampf im Schlafmodus“. Ein Fernsehduell, „das Funken schlägt, würde dabei nur stören. 

Wenn die Kanzlerin den Verantwortlichen die “ 🔫 auf die Brust setzt“ und denen ihre Bedingungen diktiert, sonst findet gar nicht’s statt, kann man schon von Erpressung sprechen. 

https://securepubads.g.doubleclick.net/gampad/ads?iu=%2F37821411%2FSPON_AMP_300x250&adk=4000615753&sz=300×250&ifi=1&adf=4244687878&nhd=1&eid=108809080&adx=30&ady=1231&oid=2&pfx=0&gdfp_req=1&sfv=1-0-9&u_sd=3&impl=ifr&is_amp=3&amp_v=1504040004635&d_imp=1&c=319329004210&dt=1504275664586&output=html&biw=360&bih=512&u_aw=360&u_ah=640&u_cd=32&u_w=360&u_h=640&u_tz=120&u_his=4&isw=360&ish=512&url=http%3A%2F%2Fwww.spiegel.de%2Fpolitik%2Fdeutschland%2Fangela-merkel-ex-zdf-chefredakteur-brender-wirft-kanzlerin-erpressung-vor-a-1164679.html&top=www.google.de&loc=https%3A%2F%2Fwww-spiegel-de.cdn.ampproject.org%2Fv%2Fwww.spiegel.de%2Fpolitik%2Fdeutschland%2Fangela-merkel-ex-zdf-chefredakteur-brender-wirft-kanzlerin-erpressung-vor-a-1164679-amp.html%3Famp_js_v%3D0.1%26usqp%3Dmq331AQCCAE%253D%23origin%3Dhttps%253A%252F%252Fwww.google.de%26cid%3D1%26dialog%3D0%26prerenderSize%3D1%26visibilityState%3Dprerender%26paddingTop%3D54%26history%3D1%26p2r%3D0%26horizontalScrolling%3D0%26csi%3D0%26storage%3D1%26viewerUrl%3Dhttps%253A%252F%252Fwww.google.de%252Famp%252Fwww.spiegel.de%252Fpolitik%252Fdeutschland%252Fangela-merkel-ex-zdf-chefredakteur-brender-wirft-kanzlerin-erpressung-vor-a-1164679-amp.html%26cap%3Dswipe%252CnavigateTo%252Cfragment%252Ccid&ref=https%3A%2F%2Fwww.google.de%2F&dtd=168&__amp_source_origin=http%3A%2F%2Fwww.spiegel.de

Die Absicht dahinter sei glasklar. „Das Kanzleramt verlangt ein Korsett für die Kanzlerin, in dem sie sich nicht bewegen muss. Und zugleich eines für Schulz, in dem er sich nicht bewegen darf“, so Brender: „Als Fernsehformat ist das eine Missgeburt.“ Merkel mache einen Wahlkampf „im Schlafmodus“. Ein Fernsehduell, „das Funken schlägt, würde dabei nur stören“.

Erwischt 😤 Wahlkampf-Lüge von Lindner, FDP 


Linder sagt, 145 Milliarden Steuermehreinnahmen, die Schäuble für die nächsten Jahre angekündigt hat, will er für die Bürger ausgeben. 

Tatsache ist: 

SCHÄUBLE verkündet und FREUT SICH​54,1 Steuer-Milliarden mehr als erwartet

Bund, Länder und Kommunen können bis zum Jahr 2021 mit 54,1 Milliarden Euro mehr rechnen, veröffentlichte der Finanzminister. 

Der FDP Vorsitzende verdreifacht einfach mal schnell den Betrag und rechnet es fürs Jahr, weil er es im FDP – Werbespot für seine Argumentation so benötigt. Seine FDP-ler glauben das jetzt alle. 

Das man so dumme, leicht widerlegbare Fake News in den Wahlkampf bringt ist ~ Trump.  Blond zu blond gesellt sich gern. 

Ps

Im Wahlpogramm der FDP sind es 65 Millionen.  Locker auch mal 1o Milliarden mehr. Die machen ihre eigenen Zahlen. Völlig unglaubwürdig diese Partei. 

Merkel im Wahlkampf.   Wirklich? 


Am Wochenende begann der offizielle Wahlkampf der Kanzlerin und niemand hat etwas gemerkt. 

Sie war so ruhig, keine großen Angriffe auf die SPD, Millionen Dieselbesitzer einfach ignorieren, Trump nennt sie beste Freundin, als ob sie noch in den Tiroler Bergen verweilt. 

Merkel ist der Meinung alles laufen lassen zu müssen, die große und wunderbare GroKo kommt eh wie bisher, es gibt in Deutschland keine Wechselwahlabsicht. 

WER WILL DAS ALLES SO BLEIBT? WIEDER KROKO? WIEDER KEINE RICHTIGE OPPOSITION? WIEDER ALLES DURCHWINKEN? WEITER DIE BETRÜGER-WIRTSCHAFT SCHÜTZEN? DAS KLIMA AUSBEUTEN? DIE FLÜCHTLINGSKRISE NICHT BEENDEN? 

  • Übrigens wer denkt Merkel kann internationale Wirtschaftskrisen oder Bankenblasen (die sich andeuten) verhindern, die jeden einzelnen betreffen, sollte erkennen, das sie keine Zauberin ist. 

Merkel’s Wahlkampftraining – Ehe für alle


Eine Kanzlerin die nur trainiert aber nie die erste Entscheidung trifft.

miberl 

Merkel, die wie immer abwartet und sich vorher verweigert und keinen stört’s. Nur die eigene Partei.

Hat sich die Kanzlerin verplaudert? Nach Angela Merkels Äußerung zur Ehe für alle plant die SPD eine Turbo-Abstimmung im Bundestag. In der Union ist von „Koalitionsbruch“ die Rede.

Türkei greift die EU an, ihren größten Handelspartner in den sie 58% ihrer Waren NOCH? liefert.


Streit zwischen Niederlanden und der Türkei eskaliert – Politik – Süddeutsche.de

Türkei provoziert Europa. Zu Absagen, im Vorfeld, von ausländischen Staaten, zu den umstrittenen Wahlkampfveranstaltungen reagiert die Türkei nicht und schicken weiter ihre Minister. Das ist Verletzung des Völkerrechts.

Die türkische Ministerin wurde von der niederländischen Polizei als unerwünschte Person abgeschoben.

Die türkische Regierung akzeptiert keine Grenzen mehr. Mal sehen wie weit sie damit kommt. Ihre Drohungen werden immer absonderlicher. Auch die niederländer sind jetz Nazi.

Frau Merkel fährt einen „Eierkurs“ sie will die Gefühle der Türkei nicht verletzen  ( sie meint Flüchtlingsabkommen) und zieht keine „rote Linie“, sie  ignoriert 80 Prozent der deutschen Meinung, auch die ihres Innenministers de Maizière, Türken-Wahlkämpfe in Deutschland zu verbieten. Jeder Deutsche darf sich von Türken also ungestraft als Nazi bezeichnen lassen. Nein, danke Frau Merkel, ihre Politik versteht der deutsche Wähler nicht mehr.

Europa gewährt der Türkei ca. 4 Milliarden  Euro. Für was? Für Diktatur?

46 Prozent Importe in die TÜRKEI, für jedes Euroland locker zu verkraften, wenn dieser Import ausfällt.

Europa gewährt Zollunion, es gilt für die Türkei das vereinfachte Wirtschaftsrecht mit der EU seit 1996.

58 Prozent des gesamten türkischen Erxportaufkommens besteht mit der EU.  13 Prozent mit dem größten Handelspartner Deutschland.

Waren im Wert von 35 Milliarden Dollar exportiert die Türkei in die großen Länder der EU. Ein Handelsembargo wäre eine  Maßname die die kränkelnde türkische Wirtschaft an der empfindlichsten Stelle treffen würde. (Wie zur Zeit die Reisebraennche.)

Wenn Millionen von Arbeitsplätzen in der Türkei auf dem Spiel stehen wird Erdogan verstehen oder auch nicht. Das sollte uns dann auch nicht mehr tangieren. Eine Abnabelung von Europa hat die Türkei selbst eingeleitet. Es wird ein Land wie jedes andere, also auch keine Reiseerleichterung erhalten.

Mehr hier:
http://www.sueddeutsche.de/politik/wahlkampf-auftritte-streit-zwischen-den-niederlanden-und-der-tuerkei-eskaliert-1.3415571

ARD DeutschlandTrend | Wahlkampf der Türkei in Deutschland kann Bundesregierung unterbinden


Mehrheit gegen türkische Wahlveranstaltungen

Stand: 09.03.2017 18:00 Uhr


https://www.tagesschau.de/inland/deutschlandtrend-735.html

Die Bundesregierung hat keine Ausreden mehr den Wahlkampf der Türkei in Deutschland zu unterbinden.

Auszug der Meldung vom Bundesverfassungsgericht 10.03.2017:

Zwar haben Staatsoberhäupter und Mitglieder ausländischer Regierungen weder von Verfassungs wegen noch nach einer allgemeinen Regel des Völkerrechts einen Anspruch auf Einreise in das Bundesgebiet und können sich in ihrer amtlichen Eigenschaft auch nicht auf Grundrechte berufen.

1. Zwar haben Staatsoberhäupter und Mitglieder ausländischer Regierungen weder von Verfassungs wegen noch nach einer allgemeinen Regel des Völkerrechts einen Anspruch auf Einreise in das Bundesgebiet und die Ausübung amtlicher Funktionen in Deutschland. Hierzu bedarf es der Zustimmung der Bundesregierung, in deren Zuständigkeit für auswärtige Angelegenheiten eine solche Entscheidung fällt. Soweit ausländische Staatsoberhäupter oder Mitglieder ausländischer Regierungen in amtlicher Eigenschaft und unter Inanspruchnahme ihrer Amtsautorität in Deutschland auftreten, können sie sich nicht auf Grundrechte berufen. Denn bei einer Versagung der Zustimmung würde es sich nicht um eine Entscheidung eines deutschen Hoheitsträgers gegenüber einem ausländischen Bürger handeln, sondern um eine Entscheidung im Bereich der Außenpolitik, bei der sich die deutsche und die türkische Regierung auf der Grundlage des Prinzips der souveränen Gleichheit der Staaten begegnen.


<span>%d</span> Bloggern gefällt das: