Schlagwort: USA

Die Welt hörte gebannt Amanda Gorman zu!


Amanda Gorman, die 22-jährige Poetin war die große Überraschung bei der Biden Inauguration am Mittwoch mit ihren Auftritt und Gedicht „The Hill wie Climp“. Die Dichterin und Harvard-Soziologin aus Los Angeles beeindruckte mit ihrem starken Beitrag und war der Star unter den Performern.

Doch worum genau geht es in dem Gedicht, das den Namen „The Hill We Climb“ (deutsch: „Der Hügel, den wir erklimmen“) trägt? Es folgt zunächst die deutsche Übersetzung, die, wie stets in der Poesie, keinen Anspruch auf absolute Genauigkeit erheben kann. Im Anschluss dann das englische Original.

Für deutsche Ohren vielleicht allzu pathetisch aber inhaltlich nicht nur symbolisch, auch politisch und gesellschaftlich.

Präsident Trump gefangen


Für die Entmachtung des Präsidenten sieht der 25. Artikel des Verfassungszusatzes die Feststellung vor, er sei unfähig, die Pflichten und Vollmachten seines Amtes auszuüben. Allerdings legt er keine konkreten Kriterien fest, also kommen gemeinhin körperliche oder mentale Beeinträchtigungen infrage.

THE US HERETIC


Angriff auf die Demokratie. Tot oder lebendig, es sind Schüsse gefallen im/am Kapitol und es gibt Tote. Der noch amtierende US Präsident ist der Brandstifter zusammen mit Teilen seiner republikanischen Partei.

Nachtrag: 7.1.21

Anklage wegen Amtsvergehen (impeachment) in beiden Kammern im Gespräch.

Tatsächlich denken Demokraten und Republikaner jetzt über ein Amtsenthebungsverfahren nach, einige arbeiten schon daran. Sie arbeite bereits an Artikeln zur Anklage für ein Impeachment. Doch selbst einige Republikaner haben nun endlich genug gesehen: „Man muss ein Amtsenthebungsverfahren gegen ihn einleiten und ihn entfernen“, sagte ein Kongressabgeordneter dem Sender CNN, er wollte allerdings anonym bleiben. Und aus Trumps Kabinett wird berichtet, es werde tatsächlich über seine Absetzung diskutiert. Selbst in seinen letzten 14 Tagen könnte Trump noch immensen Schaden anrichten.

Für die Entmachtung des Präsidenten sieht der 25. Artikel des Verfassungszusatzes die Feststellung vor, er sei unfähig, die Pflichten und Vollmachten seines Amtes auszuüben. Allerdings legt er keine konkreten Kriterien fest, also kommen gemeinhin körperliche oder mentale Beeinträchtigungen infrage. Man müsste sich also einig werden, dass Trump, salopp gesagt, nicht mehr ganz dicht ist – wie schwer kann das sein? Vizepräsident Mike Pence müsste eine entsprechende Kabinettsinitiative unterstützen und abstimmen lassen, was die Demokraten im Repräsentantenhaus von ihm bereits in einem Brief gefordert haben. Und Pence, so war vom republikanischen Senator aus Oklahoma, Jim Inhofe, zu hören, sei noch nie so sauer gewesen auf den Präsidenten wie jetzt. Wenn man will, würde das Verfahren eine Momentsache sein.

„Er hat die Flamme entzündet, jetzt soll erbrennen“.


50 Millionen US-Amerikaner hungern nach Angaben der Organisation „Feeding America“ durch die Corona-Pandemie.


Glaubt mir, wenn ich Präsident bin, wird mein zweiter Vorname Horror sein!

Die Trump Administration sah und sieht tatenlos zu. Ein Monster als Präsident, aber das hat bald ein Ende.

Betroffen sind Familien mit Kindern. Das geht aus den Zahlen des United State Census Bureau hervor. Eine Studie vor dem wichtigen US-amerikanischen Feiertag Thanksgiving hat überdies ergeben, mehr als die Hälfte sei „nicht sehr zuversichtlich“, dass sie in den kommenden vier Wochen genügend Geld haben würden, um Essen auf den Tisch zu stellen.Wegen der Corona-Pandemie stecken die USA derzeit in einer beispiellosen Hungerkrise. Schätzungsweise 50 Millionen US-Amerikaner haben zu wenig Essen. Doch die Trump-Regierung sieht tatenlos zu.

„Amerikas Hungerkrise wird zu einer Hungerkatastrophe“, klagt die demokratische Kongressabgeordnete Marcia Fudge auf Twitter. „Wir können es uns nicht leisten, wegzuschauen.“ Tatsächlich hatten bereits 35 Millionen US-Bürger vor der Pandemie zu wenig zu essen. Nun leidet jeder sechste Amerikaner Hunger. Die USA können nicht stolz darauf sein, denn das ist einer Demokratie nicht würdig.

PS
3000 Menschen sterben pro Tag an Covid-19 in den USA

Nach Präsident ins Gefängnis


miberl-alles nur Satire

Nach der Präsidentschaft gibt es keine Immunität mehr für Trump. Nichts ist vergessen. Sexueller Missbrauch, Betrug, Steuerhinterziehung – die Liste der Vorwürfe gegen Trump ist lang. Wenn er nicht mehr US-Präsident ist, werden die Ermittler wohl richtig loslegen.

Vor der Wahl | Wie demokratisch sind die USA noch?


Amerika arbeitet seit gut 35 Jahren daran seine Demokratie zu zerstören. In einigen Wochen werden wir erleben, ob es gelungen ist. Wenn Großstädte, wie New York, Vorbereitungen gegen zu erwartende Unruhen nach der Wahl treffen und tausende von Polizisten in Bereitschaft halten ist das schon bedenklich.

Fox News spaltet die USA seit bald 25 Jahren wie kein anderer Sender – zuletzt in verstörender Symbiose mit Donald Trump. Der Kampf konservativer Medienaktivisten gegen das „Establishment“ begann aber schon sehr viel früher.

Der Club der konservativen Milliardäre suchte vor Jahrzehnten nach der Möglichkeit, unabhängig von der kritischen Presse ihre Botschaften direkt und unterhaltsam an den Bürger zu bringen. Dafür waren sie bereit Milliarden zu investieren. Der Nachrichtensender Vox News kam ihnen genau recht. Jede Nachricht eine Kriegserklärung, ob wahr oder unwahr, Hauptsache sie spaltet die Menschen oder heute eine ganze Nation. Trump seit Jahrzehnten, wie andere rechte Politiker, ein Dauergast.

Namhafte Universitäten, wie z. B. Yale, wurden mit Millionen Dollar finanziert um die Eliten für sich, am besten in politischen Funktionen oder als Richter für sich einzusetzen. Im Kongress werden politische Aktivitäten mit den Abgeordneten im Sinne der  Einfluss nehmenden abgestimmt. Der Dollar steht immer im Vordergrund.

Die Umweltbehörde lässt zu, dass die Umwelt heute so stark belastet wird, wie nie zuvor in den USA. Klima gibt es nicht. Reduzierung von Wahllokalen um Warteschlangen von 8 Stunden zu produzieren, das ist Wahlabschreckung.

Das sehr umstrittene Wahlsystem der USA hat nur wenig mit dem in Europa praktizierten Mehrheitswahlrecht zu tun und der latente Rassismus hat mit Demokratie schon nichts mehr zu tun. Die US-Waffenlobby wird von der weltweiten Waffenindustrie gesponsert, mit diesem Auslandsgeld werden politische Interessen in den USA finanziert und das ist verboten, aber niemand geht dagegen vor.

Der Kern einer Demokratie ist das Recht zu wählen und das ist in den USA zu bezweifeln. Im Electoral Integration Index stehen die Vereinigten Staaten auf dem letzten Platz aller westlichen Demokratien.

Warum Wahlintegrität wichtig ist! Leider sind Wahlen rund um den Globus zu oft fehlerhaft oder scheitern sogar. Warum ist das wichtig? Es wird allgemein vermutet, dass solche Wettbewerbe das Vertrauen in gewählte Behörden untergraben, die Wahlbeteiligung schädigen, Proteste auslösen, Konflikte verschärfen und gelegentlich zu einem Regimewechsel führen. Gut geführte Wahlen allein reichen für eine erfolgreiche Demokratie nicht aus. Es wird jedoch angenommen, dass fehlerhafte oder sogar gescheiterte Wettbewerbe den Fortschritt ruinieren und untergraben die Legitimität einer Demokratie.



https://www.tagesschau.de/faktenfinder/usa-demokratie-101.html

‘I Have No Space in My Life for That.’ Business Leaders React to a Chaotic Debate: Live Updates – The New York Times


Das amerikanische Volk hatte schon verloren, als es Trump wählte und die Republikanische Partei auch, als sie zum bedingungslosen Lakaien von Trump wurde, miberl.

⬇️

https://www.nytimes.com/live/2020/09/30/business/stock-market-today-coronavirus

Trump will nicht gehen


Trump hatte am Mittwoch ausweichend auf die Frage einer Reporterin geantwortet, ob er bei einem Sieg seines demokratischen Rivalen Joe Biden für eine friedliche Amtsübergabe sorgen werde: „Wir müssen abwarten, was passiert“, meinte er. Er schloss damit eine unfriedliche Amtsübergabe nicht aus.

SPIEL MIT DER DEMOKRATIE UND KRIEG MIT DEN INSTITUTIONEN?

Widerspruch kam auch aus den eigenen Reihen: Mehrere Republikaner verwiesen am Donnerstag demonstrativ auf eine friedliche Amtsübergabe als Grundpfeiler der Verfassung.

Der reichste Mann der Welt


Der Amazon-Chef Jeff Bezos ist nach dem Magazin „Forbes“, das dritte Jahr in Folge, der reichste Mann der USA und gilt damit auch als reichster  Mann der Welt. Sein Vermögen beträgt 179 Milliarden US-Dollar.

Da muss sich das Land Berlin (3,7 Millionen Einwohner) mit seiner Wirtschaftsleistung nicht verstecken. Das *Bruttoinlandsprodukt von Berlin betrug im Jahr 2019 rund 153,29 Milliarden Euro das sind ca. 180.93 Milliarden US-Dollar. Doch etwas stimmt nicht mit diesem Vergleich, oder?  Genau das Verhältnis!

Platz 2  Bill Gates (Microsoft) 111 Milliarden

Platz 3 Mark Zuckerbrot (Facebook) 85 Milliarden


*Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist ein Maß für die wirtschaftliche Leistung einer Volkswirtschaft bzw. eines Wirtschaftsraums in einem bestimmten Zeitraum.

USA | Die Republikaner sind Trump und Trump sind die Republikaner


Amerika versinkt immer tiefer im Morast des Machterhalts. Jedes Mittel ist den Republikanern recht um an 99 Prozent des amerikanischen Volkes vorbei zu regieren. In der Zeit steht ein Beitrag der die Situation gut beschreibt.

Auszug

„Das elementare Wahlversprechen der Republikaner ist schon phänomenal: Man macht eine Politik für das obere 1 Prozent der Gesellschaft, braucht aber zumindest die Hälfte des Wahlvolks hinter sich, um Mehrheiten zu schaffen. Da bleibt einem doch nur der Weg zum Dreisten.

Dies ist auch genau der Punkt, an dem Trumps sogenannter „Know-nothingism“ hervorragend ins Konzept passt. Es ist ja nicht nur der Klimawandel, der bestritten wird. Selbst die Realität der menschlichen Evolution wird ernsthaft infrage gestellt. Anstelle von vollkommener Überraschung sollten die republikanischen Parteimanager insofern eher eine Vollzugsmeldung aufsetzen. Das Parteivolk jedenfalls bringt mit seiner ungeschminkten Unterstützung Trumps zum Ausdruck, dass es die eigentliche Botschaft der Partei verstanden hat.“

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: