Schlagwort: Urlaub

Urlaub/Ferien und Sommer in Berlin


Diese hoooch sommerliche Verbindung, war der Trigger für einen Besuch im Zoologischen Garten von Berlin. Das Ferne liegt oft so nah.

Auszug Zoo: –Gemeinsam mit dem Tierpark Berlin und dem Aquarium Berlin steht der Zoo Berlin, vereint in der AG, für den größten Zoobetrieb Europas. Er ist die „grüne Oase“ der City West und sucht an Artenvielfalt seinesgleichen: Nirgendwo sonst auf der Welt begegnen wir gut 20.000 Tieren aus knapp 1.300 Arten an einem Tag-.

Die alle an einem Tag zu besuchen ist unmöglich, auch wenn wir 10,8 km im Spaziergänger-Tempo einige Stunden unterwegs waren. Unmengen Apfelsaftschorle in Verbindung mit Pommes haben es bei diesen Temperaturen möglich gemacht.

Fotos von Tieren haben wir keine gemacht, es gibt ausreichende im Netzt

Von mir einige Bilder von der ZOO-Architektur

Foto miberl

Zoo

Eröffnet: 1. August 1844

Fläche: 35 ha

Anzahl Tiere: 20,219 (Dezember 2017)

Anzahl der Arten: 1,373 (Dezember 2017)

https://www.zoo-berlin.de/de

Ein Tag Urlaub ganz nah


Die Überschrift vermittelt auch der Titel des Informationsblatts des -Japanischen Bonsai-Garten – in Ferch, 60 Autominuten von uns entfernt, in herrlicher Umgebung am Schwielowsee.

Weit über die Landesgrenzen ist dieses Kleinod, seit jetzt 20 Jahren, bekannt. Man sollte seiner Seele beim Besuch Zeit geben. Jede Pflanze wird von Menschenhand gestaltet und ist ein Kunstwerk für sich.

Denn einen japanischen Garten durchläuft man nicht. Man betrachtet ihn, man entdeckt und erforscht ihn.

Landschaft in weißem Quarzsand

In einem einzelnen Stein ein Gebirge zu sehen, sich einem Baum als Insel vorzustellen braucht Ruhe und Gelassenheit vom Betrachter. Viel laufen braucht man nicht. Bonsai-Gewächse passen gut dahin, wo wenig Platz für Menschen ist. Einige sind über 100 Jahre alt.

Der Senior in der Ausstellung wurde schon ca. 1840 gepflanzt.

Wasser ist Leben!

In einer Bonsai-Gartenanlage eingebettet liegt der Koi-Teich. Das Wasser ist bewusst grün. Die Farbe kommt von den Algen, die zum Schutz der Koi-Fische im Teich gewollt ist. Sie schütz vor den Räubern wie Marder, Waschbär, Reiher und mach mal kommt auch ein Adler vorbei.

Und dann ist sie plötzlich da, die Stille und das Gefühl der Abgeschiedenheit, in einer anderen Welt zu sein.

Bonsai-Bäume sind Miniaturgewächse. Sie passen gut dahin, wo die Menschen wenig Platz haben. Übrigens gab es sie schon im 4. Jahrhundert in China. In Felsspalten wuchsen kleine Bonsais, weil sie immer wieder zurückgetrocknet sind. Der Name ist natürlich aus Japan.

Fast alle stehen immer in Augenhöhe, sich bewusst das sie kein Spielzeug sind sondern ebenbürtig ihren großen Verwandten, vielleicht sogar etwas kunstvoller.

Zum Abschluss das Teehaus. Besonderes Gebäck und Tee vom Teemeister und auch das eine und andere zum Mitnehmen steht bereit. Preiswerte kleine Bonsais ab ca. 50 € sind auch dabei Zwei Stunden in einer anderen Welt in der man seiner Fantasie freien Lauf lassen konnte. Der eine mehr, der andere weniger.

_________________________________

In 5 Gehminuten ist man am Ufer des Schwielowsees und einer Wanderung mit Einkehr steht nichts mehr im Wege.

Einiges zu und über Ferch-Wikipedia

Türkei braucht deutsche Touristen


Die türkische Regierung ist verärgert über die Reisewarnung der Bundesregierung und interveniert auf allen Ebenen mit erheblichen Druck. Bisher hält die deutsche Regierung dem stand und bezweifelt die veröffentlichen Zahlen der türkischen Regierung.

1

Im Vergleich zu anderen Ländern scheinen diese schon bemerkenswert. Es könnte ein Abenteuer Urlaub mit ungewissen Ausgang werden.

Lübeck – positiv überrascht.


Lübeck, ca. 217.000 Einwohner, die Hauptstadt der Radfahrer, dieses Gefühl kann man in der Altstadt bekommen. Die wasserumgebende Altstadt mit ihren rund 1.800 denkmalgeschützten Gebäuden, verwinkelten Gassen und Gängen ist sehenwert. Von hier aus erreichen man zu Fuß alle Sehenswürdigkeiten wie die St.-Marien-Kirche, den Marktplatz mit Rathaus, das Holstentor oder Heiligen-Geist-Hospital.

PicsArt_09-08-08.19.20.png

Holstentor-Es wurde zwischen 1464 und 1478 von dem Lübecker Rats­baumeister Hinrich Helmstede bei einer Modernisierung der Befestigungs­anlagen an der Traveseite erbaut. Am Holstentor erlebt man vielleicht noch etwas Klischee wie z.B. bei Marzipan und Nobelpreisträger (Grass,Brandt,Mann), langweilig? Stimmt nicht! Uni-Stadt, viele junge Leute, hohe Lebensqualität, frische Kunst und Kulturszene, für alle etwas.

Foto von der St.Petri, deren Plattform oben 50 Meter über der von der Trave umspülten Altstadt-Insel liegt.

Die Lübecker Marienkirche wurde von 1277 bis 1351 erbaut. Die Lübecker Bürger- und Marktkirche ist von jeher ein Symbol für Macht und Wohlstand der alten Hansestadt und befindet sich auf dem höchsten Punkt der Lübecker Altstadtinsel. Die Kirche ist Teil des UNESCO-Welterbes Lübecker Altstadt.

PicsArt_09-08-08.08.59.png

In 38,5 m Höhe umspannen die Gewölbe das Mittelschiff und die Türme erreichen 125 m. Das war beeindruckend.

Der Museumshafen Lübeck liegt am Wenditzufer direkt am nordwestlichen Rand der Lübecker Altstadtinsel ein schöner Spaziergang am Wasser entlang.

Der Markt – Dass der Platz bereits in der Frühgeschichte eine besondere Bedeutung innehatte, lässt sich den Schriften des Chronisten Helmold von Bosau aus dem Jahr 1156 entnehmen, wo er erwähnt, dass auf diesem Platz heidnische Stämme ihren Thing abgehalten hatten. Im Mittelalter war Einzelhandel nur im Marktareal zwischen der oberen Mengstraße und dem Kohlmarkt und dem Schüsselbuden bis zur Breiten Straße erlaubt. 1290 standen 322 Verkaufsbuden auf dem Markt. Die Marktgerechtigkeit wurde Ende des 13. Jahrhunderts auf das ganze Stadtgebiet erweitert.

Vollständig umbaut wurde der Markt in der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts, zunächst teilweise mit Holzgebäuden, die nach und nach durch feste und unterkellerte Gebäude ersetzt wurden.

Von der Kirche St.Petri der Blick auf die Altstadtinsel

Das im spätgotischen Stil erbaute Burgtor in Lübeck ist das nördliche von ehemals vier Stadttoren der Lübecker Stadtbefestigung und neben dem Holstentor das einzige, welches noch heute erhalten ist. Eröffnet: 1444 Baustil: Backsteingotik

Das Heiligen-Geist-Hospital wurde 1227 als Stiftung gegründet und stellt die bedeutendste nordeuropäische Stiftung mittelalterlicher Wohlfahrtspflege dar.

Alles Marzipan – Werbung ohne jegliche Gegenleistung.👍

PicsArt_09-08-07.48.06.jpg

„Schönstes Treppengiebelhaus“ Umgeben von historischen Bauten ist der Koberg der zweitgrößte Platz der Stadt. Das Kompaniehaus der Schiffergesellschaft von 1535 liegt auch dort. Im Erdgeschoss die original mittelalterliche Versammlungshalle der Seefahrer. Heute eine Gaststätte wo man auf langen Schiffsplanken, als Bankreihen sitzt, mit einem riesigen Kronleuchter über seinem Kopf und von der Decke hängenden alten „Windjammern“. Es ist eine unnachahmliche Atmosphäre. Ein Besuch ist Pflicht.

PicsArt_09-09-07.04.15.jpg

Es war ein regnerischer Vormittag und damit ein prädestinierter Zeitpunkt für den Museumsbesuch. Lübecks Geschichte und Lübecks Wachstum sind untrennbar verbunden mit der führenden Rolle der Stadt in der Hanse. Die Hanse („hansa“ ist die altdeutsche Bezeichnung für eine Schar oder Gruppe) war zunächst ein Zusammenschluss niederdeutscher Kaufleute, der nach der Mitte des 14. Jahrhunderts zu einer Städtegemeinschaft umgewandelt wurde.

In zahlreichen Räumen die entsprechend gestaltet und ausgestattet waren, konnte man sich gut in die damalige Zeit versetzen und das seinerzeitige Leben erahnen.

Hörstationen, für den Besucher und abrufbare visuelle Installationen mit Bildern, Grafiken, Dokumenten, Erklärungen und Statistiken ermöglichen eine sehr moderne, kostenfreie und vielfältige Information.

PicsArt_09-08-8.58.43.jpg

Das Willi-Brandt-Haus. Hörstationen, Touchscreens, die gegensätzliche Berichterstattung von Ost und West auf Bildschirmen, modernes Design keine verstaubten Attitüden aber kein kritisches Wort zum Alkoholkonsum, Affären, Bezug zu den Kindern, Guillaume-Affäre. Schade.

Das Buddenbrookhaus, wurde im Krieg zerstört und wieder aufgebaut. 1841 von Johann Siegmund Mann, dem Großvater von Heinrich und Thomas Mann, erworben. Es blieb bis 1891 im Besitz der Familie Mann. 1893 übernahm die Hansestadt Lübeck das Gebäude. Einige Episoden der Buddenbrook´s ließ der Schriftsteller in diesem Haus spielen. Heute ein Museum. Ich war nicht drin.

Im Vordergrund die ehemaligen Salzspeicher der Stadt

Schöne Giebelhäuser. Die Höfe, Gänge und Stiftshöfe sind weltweit einzigartig und ein besonderes Erbe der Stadt.

PicsArt_09-09-06.26.15.jpg

Durch den Erfolg der Stadt brauchte man zusätzlichen Wohnraum, war durch die Insellage aber begrenzt, so brach man sargbreite Durchgänge in die Häuser und bebaute die Höfe. Die Wohnungen werden heute noch bewohnt.

Tagesausflüge zu den typischen Badeorten Scharbeutz, Timmendorfer Strand und Travemünde rundeten unseren Eindruck von dieser Region ab. Obwohl ständig in Bewegung war es entspannend und erholsam und natürlich interessant. Das war ein Ausschnitt einer Reise und Zeitreise.

Berlin-Besucherhit


Vieles ist und bleibt in Berlin verbesserungswürdig, sich aber nicht über das Erreichte zu freuen wäre krank und der Zuspruch in der Welt für Berlin, zeigt sich natürlich auch in der Entwicklung der Besucher, die  freiwillig und mit großer Neugier die Stadt jeden Tag besuchen. Das die Erwartungen mehr als erfüllt werden, zeigen die jährlich steigenden Besucherzahlen.

picsart_03-05-01-15-171

Okay, im vergangenen Jahr waren die Zuwachsraten nicht mehr zweistellig (aktuell 2,9 %), das ist aber noch lange kein Grund pessimistisch in die Zukunft zu blicken, wie es verschiedene Zeitgenossen tun. Es ist ein Indiz dafür, dass sich auch in schwierigen, unsicheren Zeiten eine gesunde moderate und kontinuierliche Steigerung der Besucher einpegelt.

Wenn man die veröffentlichten Touristenzahlen betrachtet, gehört Berlin weiterhin zu den europäischen Hauptstadt-Hotspots.

  • Berlin      12    Millionen
  • Paris        15    Millionen
  • London   17   Millionen

Übrigens allein 120.000 Chinesen haben im letzten Jahr Berlin besucht, ihnen scheint dafür kein Weg zu weit „und das ist gut so“.

picsart_03-05-12-55-421

Man munkelt hinter vorgehaltener Hand, wenn der neue BER-Flughafen in Berlin fertig wäre, wären es wesentlich mehr geworden. Ja, Berlin ist halt weltweit nicht so gut zu erreichen wie London und Paris. Aber jetzt nicht negativ werden….. Tschüss.

Sightseeing-Touren EAST


GO EAST: Reiseziele in Ostdeutschland neu entdecken, 

unter diesem Motto stellt einer meiner Berliner-Freude-Reiseblog, den ich immer gern besuche,  auf seine ganz besondere Weise, mehr oder weniger bekannte aber wirklich lohnende Reiseziele vor. Als Berliner, mitten drin, sind einem viele wunderschöne Landschaften und historisch bedeutende Merkmale bekannt. Ein Fünftel der Westdeutschen war noch nie im Osten, da wäre ein wirkliches, vielleicht sogar „abenteuerliches“ entdecken möglich. 

Hier kommt die Inspiration: 

http://1thingtodo.de/reiseziele-in-/ 

Einzigartige Reiseziele in Deutschland: Von Bodden und Kreidefelsen

http://1thingtodo.de/goerlitz-pensionopolis/

Mal raus aus dem Kiez und das Umland entdecken *Brandenburger Landpartie*


Mal das Umland entdecken, dazu wird in jedem Jahr zur

                         *Brandenburger Landpartie*  

Landpartie 21

eingeladen. Natur, Menschen, Unternehmen laden ein sie und ihre präsentierten Besonderheiten kennen zu lernen. Ich nehme nicht an jedem Jahr teil, aber wenn das Wetter stimmt, ist es eine schöne Abwechslung.

http://www.brandenburger-landpartie.de/

Richtigen, für sich interessanten, Besucherort auswählen. Beschrieben; Umgebungskarte, Produkt, Adresse,  in der PDF-Datei, direkt download:

Landpartie-final

Kuhgefahr, warnt Peta-Tierschutzorganisation


Es beginnt so langsam die Urlaubszeit. Viele Bundesbürger verbringen in diesem Jahr ihre schönsten Tage in deutschen Landen. Wandern durch Feld und Wald ist schon kein Trend mehr, sondern eine „Bewegung“ die ihre überzeugten Anhänger hat. In den vergangenen Jahren gab es da so manche üble Überraschung mit Tieren bei denen man das gar nicht für möglich hält.

image

Wer beim Wandern an einer solchen Herde vorbeikommt, sollte auf die richtige Körpersprache achten. Rinder nicht mit den Augen fixieren, sondern ruhig an ihnen vorbeigehen. Rinder mit Kälbern sind besonders schnell erregbar, wenn man ihnen zu dicht auf die Pelle rückt. KÄLBER NIEMALS ANFASSEN ODER ANLOCKEN.
Ruhig an allen vorbei gehen signalisiert den Tieren das keine Gefahr besteht. Dann klappt es zu meist auch mit einem gesunden Urlaub.

Hofjagdweg: Von Berlin in den Spreewald — 1 THING TO DO


Einmal raus ins Grüne, bitte! Der Hofjagdweg führte uns innerhalb weniger Stunden direkt von Berlin in den Spreewald. Unsere Fahrradtour startete am alten Jagdschloss des „Soldatenkönigs“ und endete an einem weiteren Schlossidyll in der Kreisstadt Lübben. Von dort aus waren es nur noch wenige Kilometer in das historische Inseldorf Lehde. Eine Fahrradtour in Bildern. Geschrieben von John & Marc.…

über Hofjagdweg: Von Berlin in den Spreewald — 1 THING TO DO

Das Berliner Tegeler Fließ für Wanderer, Spaziergänger und Wasserbüffel gut geeignet.


Eine der landschaftlich schönsten Ecken im Norden von Berlin ist das Tegeler Fließtal. Eine Wanderung lohnt sich für Einheimische und Berlinbesucher gleichermaßen.  Wir haben dieser Tage das gute Wetter ausgenutzt und wieder einmal einen längeren Spaziergang unternommen. Unsere Lieblingsweg ist der von Hermsdorf nach Lübars.

Einkehr in Lübars mit Blick über das FließtalKarte Tegelerfließ

Natürlich nicht ohne Grund. 2015 wurden erstmals „Rasenmäher mit Horn und Fell“ eingesetzt. Im letzten Jahr haben wir es nicht geschafft sie uns im „Betrieb“ anzusehen. Seit diesem Mittwoch sind die Wasserbüffel, von denen spreche ich nämlich, wieder als tierische Landschaftspfleger im Einsatz(Mühlenfeldstraße 45, Hermsdorf). Es gab also auch für uns wieder etwas neues zu sehen. Als Tip, festes Schuhwerk wäre angebracht, denn wo Wasserbüffel stehen und generell Wasser fließt, kann es schon mal morastig werden.

Auch einen Urlaubstag als Berliner, in Berlin, kann man absolut beschaulich und naturverbunden verleben.

Details zur Umgebung

Wanderweg ca 16,3 Km-meine Favorit ist der Weg von Hermsdorf nach Lübars.

Karte Stand Wasserbüffelwiesen , von da aus geht unser Weg direkt nach Lübars dicht am Fließ entlang

 

Einiges Wissenswerte zum Tegeler Fließ

Tegeler Fließ-Naturschutz

Wasserbüffel2

Wasserbüffel1

Wasserbüffel3

Wasserbüffel4

WIR LESEN UNS WIEDER

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: