Uncategorized

Türkei als Interventionsmacht

Die Türkei kann keinen Beistand durch die Nato verlangen und bekommt in auch nicht. Ihr Territorium, was die Nato schützen müsste, wird nicht angegriffen und ist in keiner Weise bedroht. Erdogan ist mit der Türkei als Interventionsmacht in Syrien einmarschiert und bricht das Völkerrecht. Das wird die Nato nicht unterstützen können.

Putin und Erdogan sind und waren keine Freunde oder gar Verbündete, unter Diktatoren ist das nicht üblich.
Sein „Freund“ Putin ist auch sein Feind und bombt ihn aus Syrien. Jetzt erwartet er HILFE von Europa, wenn nicht, will er es mit dem Leid, das er mitverursacht erpressen. Er will die türkischen Grenzen für die Flüchtlinge öffnen, was er teilweise schon machte und damit den Flüchtlingsvertrag mit der EU gebrochen

Deutschland und Europa haben bis heute nicht gelernt ihre eigenen Interessen außerhalb ihrer Grenzen stark zu vertreten.

Die Amerikaner hielten ihre schützende Hand über das Land, das ist vorbei. Es gehört auch Härte zur Demokratie um die eigenen Interessen durchzusetzen. Die Regierung der letzten 15 Jahre war dazu nicht in der Lage.

Mit der Türkei und Russland könnte man den Anfang machen. Europa und Kriegstreiber passen einfach nicht zusammen, nicht politisch, nicht wirtschaftlich, nicht gesellschaftlich, nicht militärisch.