Das zerknitterte Face.. Zuckerberg

Der Mann ist nicht zerknittert, weil sein Unternehmen neuerdings die Statue Herkules (Foto) , nackt von hinten, mit blanken Po als Porno ganz schnell gesperrt hat , ausgerechnet  das Wahrzeichen von Kassel. Herkules erhielt vom Tourismusbüro eine virtuelle Hose, jetzt darf er wieder bei Facebook mit spielen. Mein Gott Zeus.

Zuckerberg ist zerknittert weil er bald richtig viel Geld

bis 50 Millionen

zahlen soll, wenn er Hassbeiträge und andere strafbare Beiträge, sowie zur Zeit, super spät oder gar nicht löscht.  Die Selbstkontrolle  in den letzten 12 Monaten hat nicht funktioniert im Haus Facebook. Wenn es ums Geld geht wird Mister Sonnenschein Zuckerberg eklig. Deutschland macht im nationalen Alleingang ein Modell für ein Gesetzt zur Beschränkung der Meinungsfreiheit.  Außerdem ist nirgends in Buchstaben und Zeichen ganz genau definiert was sind Hassbeiträge, was ist straffällig?  So spricht der Facebook.

Aber bei einem nackten Arsch in Bronze geht alles ganz schnell.

Die Wahrheit ist doch, dass bei einem funktionierenden Prüfungsverfahren eine Vielzahl von zusätzlichen Mitarbeitern und das vielleicht bald weltweit, wenn Europa das durchsetzt, erforderlich wären. Ein riesiger Kostenblock. Gegen Hass und Verbrechen auch noch zahlen, wo kommen wir denn dahin, denkt sich der smarte Chef.

Ausgangsdaten

Von den strafbaren Inhalten, die User melden, löschte Twitter gerade einmal ein Prozent, YouTube nur zehn und Facebook 46 Prozent