Die Welt wird immer verrückter – der BVB-Bus-Anschlag vor dem Spiel

Vieles ist einfach nicht mehr zu verstehen.Zum Beispiel auch nicht der vorgesetzte Angriff auf die BVB Fußballmannschaft. 

  • Kurz vor dem Champions-League-Spiel gegen Monaco ist ein Anschlag auf den Teambus von Borussia Dortmund verübt worden.
  • Drei Sprengsätze sind neben dem Fahrzeug expolodiert.
  • Verteidiger Marc Bartra wird schwer an der Hand verletzt und muss operiert werden.
  • Die Polizei geht von einem „gezieltem Angriff auf den BVB aus“
  • In der Nähe des Busses wird ein Bekennerschreiben gefunden – ob es wirklich vom Täter stammt, ist noch nicht klar.
  • Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen versuchter Tötung
  • Die UEFA sagt das Spiel ab – die Partie findet heute um 18.45 Uhr statt
  • Die Polizei bereitet einen Großeinsatz zum Schutz des Spiels vor

Bei der Sprengstoff-Attacke ist auch ein Polizist verletzt worden. Der Mann fuhr auf einem Motorrad vor dem Bus, um ihn zum Stadion zu begleiten. Bei den drei Explosionen habe der Polizist ein Knalltrauma und einen Schock erlitten. Er sei deshalb krank geschrieben.

Alle Beteiligten hatten wohl sehr viel Glück das es nicht schlimmer ausging. Alles gute für die Mannschaft.