Sportartikelneuheiten – ISPO München 2017 -der digitalisierte Sportler

Die weltgrößte Sportartikelausstellung zeigt, dass die Elektronik immer stärker in der Sportartikelbranche zur Anwendung kommt. Fitnessarmbänder war gestern. Vernetzte Elektronik ist der Hit, die digitale Technik hält Einzug.

Sensor ausgestattete Hightech-Hemden -Polar- (vorerst nur für Profis), Shirts die die Hauttemperatur seines Trägers messen und darauf abgestimmt Wärme abgeben, genau wie Skischuhe, die den Fahrstil erfassen und per Kopfhörer sofort Hilfestellung geben oder Hanteln, die Kalorien messen und über das Smartphone, wie ein Trainer, durchs Workout führen. 

Für knapp 500 Dollar eine Investition die sicherlich gut überlegt sein sollte. 

Eine Spezialbrille für virtuelle Realitäten versetzt einen potenziellen Kunden im Sportgeschäft der Zukunft in eine digitale Winterlandschaft, in der Produkte nicht tot im Regal liegen, sondern in Aktion vor Augen geführt werden, was bis zur computerisierten Abfahrt auf dem neuen Paar Ski geht. 

Jeder hat seine eigene Entscheidung bei der Auswahl, was für ihn sinnvoll ist oder nicht. Eines ist aber auch klar, mit der Digitalisierung wird natürlich auch die Personen spezifische Werbung weiter verstärkt. Diverse Gym-Übungen

Einige Messe-Highlights der ISPO 2017 in München – hat  COMPUTER BILD zusammengestellt. Viel Spass beim stöbern. 

http://www.computerbild.de/fotos/cb-News-Sport-Messe-Highlights-der-ISPO-2017-in-Muenchen-17278713.html#1

ISPO DIREKT 1 KLICK

Das sind die sieben Trends im Running 2017