Facebook – Hassmails und Fake News würzen das Geschäft

Der ehrenwerte Heiko Maas SPD, Justizminister des Landes , kündigte in dieser Woche wieder an,  jetzt endlich Facebook wegen seiner nicht gelöschten Hassmails von immerhin noch 46 % endgültig zur Verantwortung zu ziehen,  aber erst 2017. Guter Vorsatz, es jetzt wirklich gesetzlich anzugehen.


20161215_073947
Facebook Europachef Richard Allan, Sitz Irland, der Mann der nie da sein soll

Genau das verkündete er schon zu beginn dieses Jahres, hat aber Facebook nicht in den Griff bekommen. Mit dem europäischen Firmensitz in Irland versucht der Konzern sich auch geschickt von jeglicher Zuständigkeit zu distanzieren. Obwohl die gesetzlichen Möglichkeiten in Deutschland und Europa ausreichen, um Anzeigen und Strafbefehle zuzustellen, wie Juristen eindeutig bestätigen. Wer fasst denn da Zuckerberg mit „Glaceehandschuhe“ an?

Es scheint das Herr Maas  und die EU jeden Morgen vor den aufgehängten Feindbildern von Zuckerberg  und seinem   Europachef stehen und  ihnen seit einem Jahr, verbal natürlich, Hassmails und Fake-News an den Kopf werfen und  jetzt  merken, dass sie so nicht weiterkommen.

Auch die neusten Vorschläge von Facebook  sind zu umgehen, z.B. einfach unter anderer Adresse  gekennzeichnete Beiträge wieder neu  veröffentlichen. Diese Maßnahmen  von Zuckerberg dienen der Ruhigstellung unserer Politiker. Nur löschen hilft und das will der größte Konzern von Hass- und Fake-Meldungen nicht. Für China entwickelt der Konzern ein Facebook, welches der chinesischen Regierung 100-prozentige Kontrolle ermöglicht. Man sieht, das Unternehmen kann, wenn es will.

Viele Geschädigte und es werden nicht weniger, Fragen wer ihnen wirklich hilft.  Zukünftige Wahlen mit Fake-News zu steuern scheint auch kein Problem mehr zu sein. Also Herr Maas, bevor im nächsten Jahr der Job weg ist, sollten sie vielleicht mehr tun und ernsthafter an die Sache rangehen.

ICH, der Facebook Skeptiker, der vor zwei Jahren, nach drei Jahren Zugehörigkeit dem Unternehmen endgültig kündigte und ich habe nichts bereut.   😀 👍