Berliner Polizei, wenig Geld und dafür noch einen Miniarbeitsplatz mit Corsa und Safira.  

Warum müssen Berlins Polizisten in so kleinen Streifenwagen fahren? – Es ist schon eine Schande, wie der Arbeitgeber Berliner Senat (SPD, CDU, Linke, Grünen) in den letzten Jahren mit den Polizisten umgegangen ist. Eine Schicht im Kleinwagen ist Strafdienst. Früher fuhr man angemessen VW-Bus heute Kleinwagen. Andere Bundesländer zahlen mehr und fahren BMW oder Mercedes. 

Da braucht man sich nicht zu wundern wenn der Berliner Polizei der Nachwuchs fehlt. Andere Bundesländer werben mit besseren Konditionen. In den nächsten drei Jahren gehen viel mehr Beamte in Pension als ausgebildet werden. Die Gewerkschaft forderdert 3000 Neueinstellungen. Es kommt aber keiner. 

Schon jetzt werden verschiedene Delikte, wie z.B. der Fahrradklau, wenn du den Täter nicht gleich mitbringst, gar nicht ermittelt.

Die  Berliner Landespolitiker aller Parteien waren vor der Wahl groß im Versprechen, was die notwendige Aufstockungen der Polizei betraf, dazu gehört aber auch eine vernünftige Besoldung und gut ausgestattete Arbeitsplätze, das wird dabei meistens vergessen. Vermutlich wird Berlin wieder nicht sicherer und die Polizisten nicht mehr. Wie immer?