Es ist nicht alles sauber bei einigen Mode-Bloggern, 

AUSZUG

So viel verdienen Mode-Blogger mit Schleichwerbung
VON ANETTE DOWIDEIT

Es schreibt etwa jede der 220 Modebloggerinnen, die an der „Styleranking“-Umfrage teilgenommen haben, pro Monat zehn Advertorials und erhält pro Stück 1000 Euro, erzielten allein diese 220 damit einen Jahresumsatz von 26 Millionen Euro. Für nicht gekennzeichnete Beiträge, heißt es in der Branche, werde tendenziell noch besser gezahlt.

Nutznießer dieses Wildwuchses sind die Produkthersteller, deren Werbung sich für den Leser nicht mehr erkennen lässt. Deshalb gibt es PR-Agenturen, die im Auftrag von Konsumgüterherstellern Blogger auffordern, ihre Werbung nicht zu kennzeichnen. In einer E-Mail, die der Redaktion vorliegt, schreibt die PR-Agentin: „Der Post sollte ganz natürlich sein und gar nicht werbender Natur.“ 150 Euro sollte es laut Agentur dafür geben.

Der ganze ausführliche Beitrag hier: 

http://m.welt.de/wirtschaft/article157233234/So-viel-verdienen-Mode-Blogger-mit-Schleichwerbung.html

Wer ihn ganz liest wird Modeblogs mit anderen Augen sehen.