„la nation“ blamiert sich vor der Welt, aber das ist besser als tote Fußball-Fans

Die Sicherheit bei der Fußball WM in Frankreich ist mehr als blamabel. Von einem dreifachen Sicherheitsring beim Anlaß in die Stadien ist die Rede.

Besucher berichten von höchsten einer Kontrolle, einige von 0 Kontrolle.

Wenn bis zu 150 Fans ohne Karten in die Stadien kommen,

wenn Böller in den Fanblöcken explodieren, kann man froh sein das es keine Bomben sind, die reingeschmuggelt wurden,

wenn im Fanblock Hooligans ungehindert alles niedermachen, ohne das Ordner und Polizei eingreifen, 

kann man von Glück sagen das noch keine Toten zu beklagen sind.

Darf Frankreich wirklich Olympia austragen? Die jetzige Generalprobe ist jedenfalls „sicherheitstechnisch“ schief gelaufen. Die französischen Sicherheitsbehörden müssen bei dieser WM kräftig nachrüsten bevor schlimmeres passiert.