Die unheimliche Begrifflichkeit von Struktur……

Die nächsten Wahlen kommen bestimmt. Ein geplantes Projekt kann oder muß im diffusen  der Politik, der Wirtschaft bleiben. Dann spricht man es aus, das böse Wort:

STRUKTURREFORM

Denn es kann alles bedeuten und meistens negativ beeinträchtigen, den eigenen Arbeitsplatz, die Rente, das Gesundheitssystem, die Verwaltung und vieles mehr.

Ein Fachmann:

Jörg Rocholl ist Präsident der Berliner Privathochschule ESMT und sitzt im Wissenschaftlichen Beirat von Schäuble. „Letztlich ist keinem so richtig klar, was Strukturreformen sind, weil man da viel zu viel drunter fassen kann“, weiß auch er. Auf die Frage, ob es denn nicht eine feste Definition gebe, lacht er erst einmal kurz auf und antwortet dann  mit „Nein“.

Also Vorsicht, wenn sie das Wort Strukturreform hören. Gehen sie davon aus das der, welcher es ausspricht, nicht nur Gutes mit ihnen vorhat.

WIR LESEN UNS WIEDER