Berliner fühlen sich wie echte Südeuropäer und das hebt nicht die Laune

Genauer gesagt fühlen sich die Berliner wie die Menschen in Rom, Neapel oder Palermo, denn die mediterrane Lebensweise hilft auf jeden Fall in einigen Lebenslagen und hebt die gute Laune, aber nicht immer.

KaffeeBerliner nehmen sich auch schon mal eine Auszeit, wenn sie ihren PKW bei der Zulassungsstelle an- oder abmelden müssen, denn es dauert gefühlte drei Tage. Auch die Beschaffung eines Personalausweises oder Passes nimmt einige Monate in Anspruch.“ Es ist nicht einfach mit den Behörden in Berlin. Die Polizei hat ihre Kommunikationsprobleme, der Funk funktioniert seit Monaten nicht flächendeckend. Wissen tun es alle. Gesehen haben es im Falle des LAGESO, bei der Flüchtlingsbetreuung, die ganze Welt aber jetzt haben wir es auch schriftlich.

Die Europäische Kommission hatte scheinbar weniger zu tun und verglich 79 europäische Städte, dazu wurden 40 000 Menschen zur Lebensqualität in ihrer Stadt befragt. Die Berliner bewerteten ihr Verwaltung so schlecht wie die Menschen in, z.B. Bratislava oder Warschau. Etwas schlechter wurden nur die oben genannten italienischen Städte bewertet. 61 Prozent der befragten Berliner waren nicht überzeugt, dass ihre Behörden sie effizient unterstützen.

Übrigens, von den 79 Städten landete Berlin auf dem fünftletzten Platz und das ist kein Ruhmesblatt Herr Regierender Bürgermeister Michael Müller, seit zwei Jahren im Amt. Leider ist in diesem Bereich alles schlimmer geworden. So kann es schwer werden bei den kommenden Wahlen und das ist auch gut so.

WIR LESEN UNS WIEDER