WhatsApp endlich „dicht“ 

Eine Meldung die relativ lange auf sich warten ließ. Aber was etwas länger dauert muß ja nicht schlecht sein im Gegenteil.

Der Verschlüsselungs-Guru Moxie Marlinspike hat WhatsApp zur Krypto-App gemacht. (Quelle: STPP/imago)

Die Verschlüsselung von WhatsApp ist endlich komplett. Alle Nachrichten, Bilder und Dateien, die über den Nachrichtendienst verschickt werden, sind laut WhatsApp nun auf dem kompletten Weg vom Absender bis zum Empfänger geschützt. Das FBI wird sich darüber nicht freuen.       P.S. Oder, Metadaten werden weiter gespeichert an diesen Daten sind Sicherheitsbehörden interessiert. Bei meinem zweiten Messenger Threema werden diese Daten nicht gespeichert. Es geht also noch sicherer.

 

 

WIR LESEN UNS WIEDER