Was ist etwas mehr Sicherheit eigentlich wert?

2014 war klar WhatsApp wird von Facebook übernommen. Auf einmal wurde der Sicherheitsaspekt von Messengern kritischer gesehen, denn WhatsApp hatte schon damals keinen guten „Sicherheitsruf“, was sich laut der Stiftung Warentest bis heute nicht geändert hat.

Abhören
Abhören, mithören, aufhören.

Meinen wichtigen Kontakten schickte ich damals eine Information zu Threema. Preis heute 1,60 für Android-Nutzer (einmalig zahlen), iPhone-Besitzer 1,79 Euro. Dreiviertel meiner Leute waren begeistert und kauften die App. Ende 2015 hatte Threema mehr als 3,7 Millionen Nutzer, 85 Prozent davon in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der Preis für die App schien die Nutzer nicht abgeschreckt zu haben. Immerhin musste für WhatsApp bislang eine Jahresabo-Gebühr von 89 Cent gezahlt werden. Nun will WhatsApp diese Gebühr, vielleicht auch wegen des steigenden Konkurrenzdrucks, abschaffen.

Nach zwei Jahren benutzen nur noch 5 Prozent meiner Kontakte diese „sicherere“ App und damit habe ich natürlich auch ein Anwendungsproblem. Für die meisten ist Facebook, in Verbindung mit WhatsApp natürlich noch komfortabler, da scheint der Sicherheitsaspekt keine große Rolle mehr zu spielen. Aber jedesmal, wenn etwas Datensicherheit geopfert wird nur „aufzuschreien“ reicht auch nicht. Man sollte es den „Datensammlern“ nicht zu leicht machen.

Datensicherheit ist ein gutes Argument für einen Wechsel oder dem Einsatz von mehreren Messenger, je nach dem Sicherheitsbedarf einer Nachricht. Die Stiftung Warentest bewertet den Datenschutz bei WhatsApp als „sehr kritisch“.

Threema hingegen erhält das Prädikat „unkritisch“. Die Nachrichten verfügen über eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, die Server stehen in der Schweiz, wo die Firma auch ihren Sitz hat. Ein wesentlicher Unterschied ist, dass zusätzlich zum Security-Chat noch der Sicherheitsstatus eines Kontakts anzeigt wird und diesen in drei Stufen bewertet.  Wenn aber nicht genug mitmachen wird es halt schwierig.

PS*Es gibt auch andere sichere Messenger aber auch noch genügend unsichere, die sind mir aber aus der Praxis nicht bekannt.

WIR LESEN UNS