Junge Deutsche und ihr Traum von ihrer zukünftigen Familie

„Die Zukunft der Familie?“

Familie2

Die  Zeitschrift Eltern und das Meinungsforschungsinstitut Forsa haben diese Frage 18- bis 30-Jährigen gestellt. Viele der Befragten bekennen sich zu der traditionellen Familie. Andere und neue Lebensformmodelle werden sich aber weiter verstärken:

83 Prozent denken an die Patchwork Familie,

80 Prozent  glauben an neue Lebensformen, wie z.B. gleichgeschlechtliche Partnerschaften mit Kind

69 Prozent an alleinerziehende Eltern

Fast 90 Prozent der Befragten möchten ein oder mehrere Kinder haben. In anderen Studien von 2014 waren es 83 Prozent. Der Trend, den Kinderwunsch immer weiter nach hinten zu verschieben, hält an. Von den 18- bis 22-Jährigen wollen 34 Prozent ihr Kind bis zum 27. Lebensjahr. Bei den 27- bis 30-Jährigen verschieben drei von vier ihr Kind auf nach dem 30. Geburtstag.

Auf die Frage was ist der wichtigste Aspekt im Leben antworteten:

41 Prozent Kinder

56 Prozent möchten ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Arbeit und Freizeit.

73 Prozent wollen eine harmonische Partnerschaft.

Man sieht, es gibt bei jungen Menschen noch andere Prioritäten im Leben, als Kinder. So ist das mit Umfragen und außerdem, es kommt sowieso alles anders als man denkt.