Geschichten erzählen statt zwitschern/twittern

Wie man immer so sagt, „Die Informationen kommen aus gut unterrichteten Kreisen“ und die teilen mit, dass sich Twitter von einer seiner Unternehmens-Kern-Philosophien, der 140 Zeichen verabschieden wird. Das Unternehmen denke stattdessen über 10.000-Zeichen-Nachrichten nach, also fast drei DIN-A4-Seiten Platz. Mehr Platz für ganz Seiten von Werbeanzeigen, SMS oder auch Kurzgeschichten, die dann schnell mal bei dem Dienst untergebracht werden können. Es wird weniger Tweets geben, wenn die „Geschichten“ länger werden. Mal schauen wie Twitter danach „aussehen wird. Vielleicht sogar wie ein kleiner Twitter -Block?

 

Ein Kommentar zu “Geschichten erzählen statt zwitschern/twittern”

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.