Krisen überall und immer, „ticken“ wir noch richtig und sinnvoll?

Betrachten wir die letzten ereignisreichen Monate einmal genauer. Was ist in dieser Zeit nicht alles geschehen und worüber reden, lesen und hören wir jeden Tag? Natürlich über die Flüchlingskrise mit all ihren Facetten.

VW-Diesel-Gate, TTIP, Vorratsdatenspeicherung, FIFA Skandal, Ukraine Krise, BND-/NSA-Abhörskandal, selbst Griechenland und Europa spielt bei unserer „Sorgenbetrachtung“ nur noch die dritte „Geige“ und das ist nicht gut. Nach der Willkommenskultur für die Flüchtlinge kam die Panik.

Wie kam es eigentlich dazu? Unsere Politiker, jeder Couleur waren völlig überfordert, ratlos und handelten teilweise panikartig und „parteientaktisch“. Ängste wurden geschürt von Linken bis Rechten, die Medien „hecheln“ von einer zur nächsten Flüchtlings-Schlagzeile.

Allein die viele ehrenamtlichen Helfer behielten die Nerven, denn wer als Flüchtling da ist, dem muß geholfen werden. Hoffen wir das bei allen Handelnden, vom Politiker bis zum Zuhörer, wieder ein gewisses Maß an sinnvoller „Handelsnormalität“ eintritt. „Krisenbrandstifter“ haben natürlich andere Ziele, darum sind sie, als absolute Minderheit in unserer Gesellschaft, zu entlarven und zu ächten.   

Fehler
Dieses Video existiert nicht

Ruhig, überlegt, sachlich und zügig handeln, um Probleme zu lösen, scheint schwierig, aber bemühen wir uns alle darum, denn nicht jedes Phänomene ist eine existentielle Krise, die uns oder unser Land untergehen lässt. Außerdem will niemand permanent mit irgendwelchen Krise leben.

Hinweis: Einschränkung bei Videoansicht im mobile-Bereich (Handy) WordPress arbeitet mit Adobe Flash Player. Handys die AFP nicht unterstützen können nicht alle eingestellten Videos empfangen.