SPD, Schröder, Agenda, Riester-Rente, Armut, Chaos!

Die SPD regiert immer wieder mit, obwohl sie mit der Riester-Rente (RS) dafür verantwortlich ist, dass in 10 bis 15 Jahren eine massive Altersarmut beginnt. Da sind sich alle Fachleute einig. Betrachten wir nur die Fakten. Der Garantiezins liegt bei 1,25 Prozent, die Kostenquote liegt bei 12 bis 15 Prozent und von den 34 Millionen Rentnern, in ca.13 Jahren, zahlen nur 6,4 Prozent die erforderlichen vier Prozent in den Riester-Vertrag ein. Wie gesagt die Gründe sind vielfältig.

Die SPD schaut dieser Entwicklung schamlos zu. Die  Regierungs-GroKo müßte reagieren, aber sie tun nicht. Sie lassen in einem Jahrzehnt ganze Generationen verarmen. Das Geld geben unsere Politiker lieber für Wahlversprechen, wie Rente mit 63 oder Mütterrente aus. Mit diesem Geld hätte man dieses Riesenproblem oder auch“ Riesterproblem“ angehen können. Aber Politiker lösen keine Probleme, sie sind oft das Problem. Frau Merkel ist da keine Ausnahme. Sie hat ja dann ihre gute Rente sicher.