Ukraine Krise – Frieden war gestern.

Der Frieden von Minsk scheint, nein er ist wohl jetzt endgültig gescheitert. In der Stadt Debalzewe, die als Bahnknotenpunkt die beiden Rebellenhochburgen Donezk und Lugansk verbindet, wurde in den vergangenen Tagen mit einer Intensität gekämpft, wie seit Beginn des Krieges nicht. Von keiner Seite wurde aus den Kampfzonen schweres Kriegsgerät abgezogen.

Mit einem Satz, der Vertrag von Minsk ist das Papier nicht wert, auf das er unterschrieben wurde. Putin und damit auch Russland führt Europa weiter am Nasenring durch die Weltarena und deren Politker wollen es nicht wahr haben. Sollten jetzt die nächsten „16 Friedens?-Verhandlungsrunden“ anstehen hat Europa seine Glaubwürdigkeit in der Welt endgültig verloren. Das wird Auswirkung auf gesellschaftliche, politische, wirtschaftliche und finanzielle Aktivitäten des Auslandes, gerade auch in Deutschland haben.