Jetzt lieben uns alle, vor kurzem sah es noch anders aus……

Zu dominant, zu belehrend zu ungeduldig und besserwisserisch, gefühllos und egozentrisch wurden“die Deutschen“ nicht nur in den südeuropäischen Ländern wie Griechenland, Italien und Spanien empfunden. Es sind Negativeindrücke, die beinahe weltweit gelten. Selbst in Ländern, in denen Deutschland traditionell ein hohes Ansehen genießt.

Seit heute ist mit einem mal alles anders. Deutschland ist heute spitze – zumindest in den Augen der anderen. Politik, natürlich auch die Bundeskanzlerin, die Wirtschaft, und sportlich, als Fussballweltmeister hat kein Land der Welt im Herbst 2014 ein besseres Image. Im aktuellen Nation Brands Index (NBI) haben die Deutschen sogar die Amerikaner überholt. Unter 50 Nationen belegt das Land der Dichter und Denker in diesem Jahr den Spitzenplatz, gefolgt von den USA und Großbritannien.

Unsere Welt ist enorm schnelllebig, was heute noch absolut en vogue, als im Trend liegt, kann morgen schon ins Gegenteil umschlagen. Nehmen wir es als nettes Kompliment der Welt, mehr ist es auch nicht.